Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name Sachsen, Moritz Graf von, gen. „le Maréchal de Saxe“
Abgebildet auf Portrait(s)
Nationalität franz.
Lebensdaten Geb. 28.10.1696 in Goslar
Gest. 30.11.1750 in Chambord <château de> (Dép.Loir-et-Cher)
Biographische Informationen Illegitimer Sohn von Kurfürst Friedrich August I. von Sachsen (1670–1733) [A 18399-404] u. Maria Aurora von Königsmarck (1662–1728); ⚭ 1714 Johanna Victoria Tugendreich von Löben, gesch. 1721. – Seit 1720 in frz. Kriegsdiensten, 1744 maréchal de France, 1745 Sieger bei Fontenoy u. 1746 bei Rocourt, lebte seit dem Aachener Frieden 1748 hauptsächlich in dem ihm von Ludwig XV. überlassenen Schloß Chambord. – Durch seine illegitime Tochter Marie-Aurore de Saxe (1748–1821) Urgroßvater der Schriftstellerin George Sand (eig. Aurore Dupin) [A 5222].
Personenbezüge Halbbruder von Johann George Ritter von Sachsen
Literatur ADB 22,305ff.
NDB 18,143f.
DBA 858,216-224; 1073,155-158.
Schlagwörter zum Beruf Militär, frz.
Schlagwörter zum Ort Fontenoy (Hennegau)
Rocourt (Prov.Lüttich)
Normdaten GND: 118584146
Status Angelegt am 02.07.2001
Letzte Änderung am 16.10.2007