Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name WÜRZBURG: Peter Philipp (1675 Reichsfrhr./1678 Reichsgraf von Dernbach), 1672–1683 Fürstbischof von Bamberg u. 1675–1683 von W.
Abgebildet auf Portrait(s)
Lebensdaten Geb. 01.07.1619 in Geisa b.Fulda
Gest. 24.04.1683 in Würzburg
Biographische Informationen Nachfolger von Johann Hartmann von Rosenbach [A 24555] u. Vorgänger von Konrad Wilhelm von Werdenau [A 24566]. – Neffe des Fuldaer Fürstabts Balthasar von D. (reg. 1570–1606). 1631 Domizellar u. 1649 Domherr in Bamberg, 1643 Domizellar u. 1649 Domherr in Würzburg, 1651 Vicedom der bamberg. Besitzungen in Kärnten, 1672 in Bamberg zum Bischof gewählt, 1673 Dompropst in Würzburg u. 1675 auch dort zum Bischof gewählt.
Literatur Gatz,Bisch.1648-1803,S.76f.
Gams S.325.
DBA 230,394/395.
Schlagwörter zum Beruf Bischof – Bamberg
Bischof – Würzburg
Schlagwörter zum Ort Bamberg
Würzburg – Bischof
Normdaten GND: 118524801
Status Angelegt am 18.11.2003
Letzte Änderung am 17.10.2007