Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name Frisch, Johann Leonhard d. J.
Abgebildet auf Portrait(s)
Lebensdaten Geb. 19.03.1666 in Sulzbach (Oberpfalz)
Gest. 21.03.1743 in Berlin
Biographische Informationen Schulmann, Lexikograph, Sprach- u. Naturforscher (Entomologe), Naturzeichner. Stud. Altdorf/Jena/Straßburg, 1691–1693 Hilfsprediger in Ungarn, 1699 Subrektor, 1708 Konrektor u. 1727–1743 Rektor des Gymn. zum Grauen Kloster in Berlin. Mitglied der Leopoldina u. der Berliner Akad. d.Wiss. (1731 Direktor der histor.-philolog. Klasse). – Gab 2 große Werke über Insekten u. Vögel Deutschlands heraus.
Literatur ADB 8,93f.
NDB 5,616.
ThB 12,493.
Bosl 225.
DBA 352,163-182; 512,63-72.
Schlagwörter zum Beruf Akademiemitgli ed – Berlin
Akademiemitglied – Leopoldina
Entomologe
Lexikograph
Ornithologe
Rektor – Berlin
Sprachforscher
Schlagwörter zum Ort Berlin – Akademiemitglied
Berlin – Rektor
Normdaten GND: 118536095
Status Angelegt am 31.07.1997
Letzte Änderung am 08.07.2004