Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name Neukirch, Benjamin
Abgebildet auf Portrait(s)
Lebensdaten Geb. 27.03.1665 in Roniken b.Guhrau (Schles.)
Gest. 15.08.1729 in Ansbach
Biographische Informationen Dichter (Nachzügler der zweiten Schles. Schule). Stud. jur. Frankfurt/Oder, 1687 Advokat in Breslau, dann Dozent der Beredsamkeit u. Poesie in Frankfurt/Oder u. Halle, 1703 Prof. an der Ritterakademie in Berlin, 1718 Prinzenerzieher u. Hofrat in Ansbach. – Gab 1697 die erste dt. Anthologie heraus, veröffentlichte außerdem Briefsteller u. eine Übersetzung von Fénelons „Télémaque“.
Literatur ADB 23,510f.
NDB 19,130f.
Kosch DLL 11,173f.
DBE 7,379.
DBA 893,120-135.
Schlagwörter zum Beruf Dichter, dt.
Dozent – Frankfurt/ Oder
Dozent – Halle
Gymn.Prof. – Berlin
Jurist – Breslau
Prinzenerzieher – Ansbach
Übersetzer
Schlagwörter zum Ort Ansbach – Prinzenerzieher
Berlin – Gymn.Prof.
Breslau – Jurist
Frankfurt/Oder – Dozent
Halle – Dozent
Normdaten GND: 118785990
Status Angelegt am 15.12.1999
Letzte Änderung am 10.02.2005