Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name Osiander, Andreas d. Ä.
Abgebildet auf Portrait(s)
Lebensdaten Geb. 13. 12. 1496 od. 1498; Gunzenhausen b. Ansbach
Gest. 17.10.1552 in Königsberg i.Pr.
Biographische Informationen Luth. Reformator. Stud. Ingolstadt, 1520 Lehrer des Hebr. am Augustinerkloster in Nürnberg u. Priesterweihe, 1522 erster luth. Prediger an St. Lorenz ebd., führte die Reformation in Nürnberg, der Markgrafschaft Ansbach u. der Pfalzgrafschaft Neuburg durch, verließ wegen des Interims Nürnberg, 1549 Hofprediger Herzog Albrechts von Preußen, Altstadtpfarrer u. Prof. theol. in Königsberg. – Entfachte in Königsberg den „Osiandrischen Streit“ über die Rechtfertigungslehre.
Personenbezüge Vater von Lukas d. Ä.
Großvater von Andreas d. J.
Literatur ADB 24,473ff.
NDB 19,608f.
DBE 7,511f.
Krollmann,Altpreuß.Biogr. 2,484.
DBA 920,391-443 u. 447-460.
Schlagwörter zum Beruf Hebraist, dt.
Hofprediger – Königsberg i.Pr.
Lehrer – Nürnberg
Prof.theol. – Königsberg
Theologe, luth. – Königsberg i.Pr.
Theologe, luth. – Nürnberg
Schlagwörter zum Ort Ansbach – Reformator
Königsberg i.Pr. – Hofprediger
Königsberg i.Pr. – Pastor
Königsberg i.Pr. – Prof.theol.
Neuburg/Donau
Nürnberg – Lehrer
Nürnberg – Pastor
Normdaten GND: 118590375
Status Angelegt am 08.02.2000
Letzte Änderung am 24.02.2005