Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name Menno Simons
Abgebildet auf Portrait(s)
Nationalität niederl.
Lebensdaten Geb. 1496 in Witmarsum (Westfriesland) (?)
Gest. 31.01.1561 in Wüstenfelde b.Oldesloe (Holst.)
Biographische Informationen Niederländ. Taufgesinnter, Begründer der weltweit noch bestehenden freikirchlichen Religionsgemeinschaft der Mennoniten. 1531–1536 kath. Priester in Witmarsum, trat nach der Katastrophe von Münster zu den Taufgesinnten über, gründete aber – allem schwärmerischen Fanatismus der Wiedertäufer energisch entgegentretend – seine Gemeinden auf rein evangelische Grundsätze unter Verwerfung von Eid, Kindertaufe, Kriegsdienst u. Obrigkeit, wirkte gemeindegründend in Groningen, 1543 in Emden, 1545 am Niederrhein, zuletzt im Preußischen u. in Holstein.
Literatur ADB 21,362ff.
NDB 17,85f.
DBE 7,64.
NNBW 4,969ff.
DBA 827,187; 1187,177/178.
BAB 457,169-189; 627,142-179.
Schlagwörter zum Beruf Sektengründer
Schlagwörter zum Ort Emden
Normdaten GND: 118580884
Status Angelegt am 05.08.1999
Letzte Änderung am 17.07.2006