Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name PAPST Clemens VIII. (Ippolito Aldobrandini) (reg. 30. 1.1592 – 5. 3.1605)
Abgebildet auf Portrait(s)
Nationalität ital.
Lebensdaten Geb. 24.02.1536 in Fano (Marche)
Gest. 03.03.1605 in Rom
Biographische Informationen 1585 Kardinal, 1588 Legat in Polen. Löste als Papst 1595 Heinrich IV. von Frankreich vom Bann u. zog 1597 nach dem Aussterben der Este Ferrara als Lehen ein. Unter seinem Pontifikat 1599 die Hinrichtung der Beatrice Cenci [A 3602/03] u. 1600 die Verbrennung des Giordano Bruno [A 2957]. – Zusammen mit seinen beiden Kardinalnepoten Cinzio u. Pietro Aldobrandini (nach ersterem das damals ausgegrabene Riesenmosaik „Aldobrandinische Hochzeit“ benannt, letzterer der Erbauer der Villa Aldobrandini in Frascati) Mäzen vor allem der Literatur (Guarini, Marini, Tasso) u. Musik.
Literatur LThK 2,1226f.
ABI 26,49-58; 302,302/303 u 397.
Schlagwörter zum Beruf Kardinal, ital.
Legat, päpstl.
Mäzen
Schlagwörter zum Ort Ferrara
Rom – Kardinal
Normdaten GND: 119022524
Status Angelegt am 28.02.2000
Letzte Änderung am 17.10.2007