Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name HESSEN: Karl I., Landgraf von H.-Kassel (reg. 1670(1677)-1730)
Abgebildet auf Portrait(s)
Lebensdaten Geb. 03.08.1654 in Kassel
Gest. 23.03.1730 in Kassel
Biographische Informationen Zweiter Sohn von Landgraf Wilhelm VI. von H.-K. (1629–1663) [A 9528] u. Hedwig Sophie von Brandenburg (1623–1683), Tochter von Kurfürst Georg Wilhelm u. Schwester des Großen Kurfürsten; ⚭ 1673 Maria Amalia von Kurland (1653–1711). – Folgte 1670 seinem Bruder Wilhelm VII. (1651–1670) in der Regierung, bis 1677 unter der Vormundschaft seiner Mutter. – Nahm 1685 vertriebene frz. Hugenotten auf (Gründung von Kassel-Oberneustadt u. Karlshafen), errichtete 1710 das Collegium Carolinum, legte in Kassel die Karlsaue an u. erbaute Bergpark u. Schloß Weißenstein (später Wilhelmshöhe).
Personenbezüge Vater von Maria Louise, Prinzessin von Oranien (1688–1765)
Literatur ADB 15,292ff.
NDB 11,227ff.
DBE 5,443.
ESt NF 1,99.
DBA 179,16-28; 627,306-309.
Normdaten GND: 118560050
Status Angelegt am 14.05.1998
Letzte Änderung am 07.06.2007