Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name Ochino (eig. Tommasini), Bernardino
Abgebildet auf Portrait(s)
Nationalität ital.
Lebensdaten Geb. 1487 in Siena (contrada dell’Oca, daher „Ochino“ genannt)
Gest. Ende 1564; Schlackau (Mähren)
Biographische Informationen Italien. häretischer Theologe. Anfangs Franziskaner, 1534 Kapuziner (1538 Generalvikar), floh 1542 vor der Inquisition nach Genf, 1545 Prediger der italien. Gemeinde in Augsburg, 1547 in London, 1555 in Zürich, zuletzt ohne festes Amt in Polen u. Mähren.
Literatur EI 25,161f.
ABI 710,1-124.
DBA 909,346-350.
Schlagwörter zum Beruf Häretiker
Konvertit
Orden, geistl. – Franziskaner
Orden, geistl. – Kapuziner
Schlagwörter zum Ort Augsburg – Pastor
Zürich – Pastor
Normdaten GND: 118786679
Status Angelegt am 12.01.2000
Letzte Änderung am 24.02.2005