Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

Name MAINZ: Johann Friedrich Carl (1712 Reichsgraf von Ostein), 1743–1763 Kurfürst u. Erzbischof von M.
Abgebildet auf Portrait(s)
Lebensdaten Geb. 06.07.1689 in Amorbach (Odenwald)
Gest. 04.06.1763 in Mainz
Biographische Informationen 1713 Domkapitular in Mainz u. 1723 in Würzburg, 1724 Propst von St. Bartholomäus [= Dom] in Frankfurt, 1725 Domkustos in Mainz. – Zugleich 1748 Koadjutor u. 1756 Fürstbischof von Worms. – 1746 Erneuerer der Mainzer Universität, 1755 Erlaß des „Kurmainzer Landrechts“, 1758 Begründer der Künstlerakademie.
Literatur NDB 10,499.
DBE 5,341.
Gatz, Bisch.1648-1803, S.331ff.
DBA 921,220-222.
Schlagwörter zum Beruf Bischof – Mainz
Bischof – Worms
Schlagwörter zum Ort Mainz – Bischof
Worms
Normdaten GND: 118787314
Status Angelegt am 22.06.1999
Letzte Änderung am 15.10.2007