Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 13537

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 8622
Dargestellte Person Martini, Cyriacus
Künstler Böner, Johann Alexander (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach r. an Tisch stehend, in der Rechten Schreibfeder haltend, l. Hand auf aufgeschlagenem Buch mit Bibelvers „Dienet einander | ein jeglicher mit | der Gabe die er | empfangen hat | als die guten | Haußhalter | der mancher= | ley Gnade | Gottes. | I. Petr. IV. | V. 10. // Attende Lectioni | 1. Tim: IV. 16“, darüber r. Vorhang. – Unten Schriftband, auf den umgeklappten Enden l. „Natus | Anno | 1633. | d[ie] 28. | Julij“, r. „Ordi= | natus | Anno | 1656 | d[ie] 21 Julij“, dazwischen unter der Überschrift „In Effigiem Admodum Reverendi et Clarissimi Viri Dni. CYRIACI MARTINI | Revaliâ Livoni, Pastoris apud Elbingenses vigilantissimi“ lat. Distichon von Samuel Schelwig (1643–1715), Prof. am Danziger Athenaeum [A 19012/13]:

MARTINI Effigiem tabula haec, Ecclesia mores,
Ingeniumq[ue] Liber, non sine laude, refert.

(Von Martinis Bildnis gibt dies Blatt Kunde, von seinem Charakter die Kirche, von seinem Geist nicht ohne Ruhm das Buch).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Johann Alexand[er] Boener sc.
Maße Blattmaße: 186 x 145 mm
Bildmaße: 184 x 143 mm
Kataloge Singer 61096?
Singer 34710.
Nicht bei Hollstein.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Buch (mit Bibelvers)
Schreibfeder
Vorhang
Bibelvers(e)/Bibelstelle(n)/biblische Bildmotive dt.: Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes (1. Petr. 4,10)
St.: Timoth. I 4,16
Versbeiträger Schelwig, Samuel (1643–1715), Gymn. Prof., Pastor u. Stadtbibliothekar in Danzig [A 19011-13]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: MARTINI Effigiem
Status Angelegt am 12.07.1999
Letzte Änderung am 16.02.2007