Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 9545

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 6039
Dargestellte Person Heuber, Benedict Johann
Künstler Fillisch, Johann David (Maler)

Gufer, Marc Anton (Stecher)
Beschreibung

Halbf. nach r., in der Linken Buch haltend, in Kreuzschraffur-Rechteck. Unter dem Bild 3zeil. lat. Legende „Ad Effigiem Max[ime] Rev[erendi] Ampliss[imi] et Excellentissimi | DN. BENEDICTI JOHANNIS HEUBERI. CONSILIARII ECCLESI- | ASTICI ET ECCLESIAE ONOLDINAE PASTORIS“. Darunter lat. Distichon mit Widmung „observantiae ergo f[ecit]“ von Andreas Gereth (1650–1696), Rektor u. Hofkaplansverweser in Ansbach:

Qui colis HEUBERI vultum, mentem inspice. Cernes
Hîc, qvod Theologum perficit, omne Decus.

(Der du Heubers Züge verehrst, blick’ in sein Inneres: hier wirst du jede Zierde finden, die einen Theologen vollkommen macht).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> J[ohann] David Fillisch pinxit. – <r.> M[arc] A[nton] Gufer sculps.
Maße Blattmaße: 241 x 163 mm
Bildmaße: 191 x 163 mm
Kataloge Diepenbroick 11648.
ThB 11,568.
AKL 40,56 (o.l.).
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Buch
Widmer Gereth, Andreas (Versbeiträger)
Versbeiträger Gereth, Andreas (1650–1696), Rektor in Ansbach
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Qui colis HEUBERI vultum
Status Angelegt am 20.05.1998
Letzte Änderung am 13.09.2006