Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 10903

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 6942a
Dargestellte Person Keller, Matthäus
Künstler Werenfels, Rudolf (Maler)

Sandrart, Jacob von (Stecher)
Beschreibung

Fast Halbf. nach r., mit der Linken den Umhang haltend, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in angechnittenem profiliertem ov. Rahmen auf Brüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Lat. Ovalumschrift „MATTHAEUS KELLER / PHARMACOPAEUS / NATUS MDCXX / DENATUS MDCLXI.“ Unten vor dem Oval Wappen. In der Brüstung 4 dt. Verse mit Widmung „Seinem von vielen Jahren her, gewestem Werthem und Vertrau= | ten Freunde, setzte es zum gedächtnus“ von Johann Michael Dilherr (1605–1669), Pastor u. Prof. in Nürnberg [A 4897–4934]:

Wenn Kunst, wenn fromm und redlich sein,
Legt’ ein gebiß dem Würger ein;
So lebt’ Herr Keller unversehrt:
Doch Ihn man, durch Sein Lob noch hört.
Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> R[udolf] Werenfels pinxit. | I[acob von] Sandrart sculpsit.
Maße Blattmaße: 244 x 166 mm
Plattenmaße: 319 x 147 mm
Bildmaße: 215 x 142 mm
Kataloge Panzer 124 (16).
Drugulin 10483.
Drugulin Ä. 2903.
Singer 47775.
Diepenbroick 13315.
Hollstein G.38,206 (Nr. 198).
Burgess 1571.1.
Paas 247.
ThB 35,390.
Ikonographie und Realien Wappen – Keller, Matthäus
Widmer Dilherr, Johann Michael (Versbeiträger)
Versbeiträger Dilherr, Johann Michael
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Wenn Kunst, wenn fromm und redlich sein
Quelle Aus: Leichenpredigt (s.u. Hollstein G.).
Status Angelegt am 14.09.1998
Letzte Änderung am 31.05.2006