Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 12307

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 7842
Dargestellte Person Lentilius (eig. Linsenbart), Rosinus
Künstler Haack, Georg Marcell (Maler)

Heckenauer, Leonhard (Stecher)
Beschreibung

Im Alter von 41 Jahren. – Halbf. nach hr., Kopf leicht nach l. gewandt, vor (l.) Vorhang) und (r.) Bücherregal in profiliertem ov. Rahmen auf Sockeltisch innerhalb Parallelschraffur-Rechteck mit erhabenen Eckzwickeln: in den oberen lat. Devise „Aut pius / aut [Medi]caster“, in den unteren „Anno 1698 / AEtatis XLI.“ Am Oval o. M. Leopoldina-Emblem „NUNQUAM OTIOSUS“, u. M. Wappen. – Im Sockel 4 distich. lat. Verse von Johann Philipp Höchstetter [Hochstetter], Physikus in Rothenburg o. T.:

Magnus in exiguâ LENTILIUS, ecce, Tabellâ,
Quâ Faciem: Mentem, quâ pote, Scripta dabunt.
Quae quantò major, tantò magis inspice Scripta,
dices: Haec Famam promeruisse suam.

(Seht, groß ist LENTILIUS auf kleinem Blatt, soweit es sein Äußeres gibt; seinen Geist werden, soweit möglich, seine Schriften offenbaren. | Je größer dieser ist, desto mehr schau in seine Schriften, und du wirst sagen: sie haben ihren Ruhm verdient!).

Technik Kupferstich/Radierung: <u.l.> Marcellus Hack [= Georg Marcell Haack] pinx. [1698] – <u.r.> Leon[h]ard Heckenauer sculps.
Maße Blattmaße: 192 x 132 (= Bild) mm
Kataloge Drugulin Ä. 3254.
Singer 42794.
Diepenbroick 34464.
Hollstein G.13,35 (Nr. 70).
ThB 15,382.
Zustand beschn., Ecke o.r. beschädigt (angefasert)
Ikonographie und Realien Bücherregal
Vorhang
Wappen – Lentilius, Rosinus
Devise lat.: Aut pius aut Medicaster
lat.: Nunquam otiosus
Versbeiträger Hochstetter, Johann Philipp (um 1700), Arzt in Rothenburg o. T.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Magnus in exigua
Status Angelegt am 02.03.1999
Letzte Änderung am 15.09.2006