Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 12616

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 8034b
Dargestellte Person Lipsius, Justus (eig. Joest Lips)
Künstler Galle, Theodor (Zeichner)

Galle, Theodor (Stecher)
Beschreibung

Im Alter (wie auch die noch folgenden Porträts). Allegorisches Porträt. – Brustb. nach r. vor konkav-konzentrisch kreuz- bzw. parallelschraffiertem Hintergrund in ov. Rahmen, darin o. der Name „IVSTVS LIPSIVS“, vor einem Retabel. Neben dem Oval l. „VIRTVS“ mit Lanze u. Füllhorn, r. „DOCTRINA“ mit Buch u. Sonnenszepter; auf dem Retabel sitzend l. „GLORIA“, r. „FAMA“ mit fahnengeschmückter Posaune, erstere einen Lorbeerkranz, letztere einen Lorbeerkranz über den Dargestellten haltend, zwischen ihnen in bebändertem Kranz lat. Devise wie in A 12610/11 u. 12614/15. Im Retabelsockel unter dem Oval Darstellung der „MODESTIA“ über besiegter Invidia. – Darunter in mit maskengezierten seitlichen Konkavvoluten geschmücktem Feld 8 distich. lat. Verse, bez. „H. R.“:

Cùm peteret VIRTUS, DOCTRINA, MODESTIA sculpi,
Mente, animo, vultu LIPSIVS instar erat:
LIPSI animum, mentem, vultum dum caela laborant
Exprimere, in caelum se TRIAS ista dedit.
Quid faceret sculptor, quem ludit amabilis error?
Sedula, ne erraret, sculpsit vtrumque manus.
Plectite, securè nunc GLORIA FAMA coronas,
Inuidiam pedibus VIRGO MODESTA premit.

(Als die TUGEND, die GELEHRSAMKEIT und die BESCHEIDENHEIT im Kupferstich dargestellt zu werden wünschten, war Lipsius mit seiner Seele, seinem Geist und seinen Gesichtszügen das Modell. | Während die Stichel sich bemühten, Lipsius’ Seele, Geist und Gesichtszüge darzustellen, begab sich jene Trias in den Himmel. | Was hätte der Stecher nun tun sollen, dem der liebenswürdige Irrtum einen Streich spielte? Um keinen Fehler zu machen, stach seine eifrige Hand beides. | Flechtet, RUHM und NACHRUHM, inzwischen unbesorgt Kränze, die BESCHEIDENE JUNGFRAU tritt den Neid unter ihre Füße).

Technik Kupferstich: <unter den Versen> Theodorus Galleus [= Theodor Galle] delineauit et sculpsit.
Maße Blattmaße: 232 x 161 mm
Plattenmaße: 219 x 150 mm
Bildmaße: 216 x 147 mm
Kataloge Muller 3249.
Drugulin 12127.
Diepenbroick 15319.
Porträtsammlung Diepenbroick 2,1175.
A.v.Wurzbach 1,567 (Nr. 14).
Hollstein D.7,88 (Nr. 433).
Ikonographie und Realien Buch
Füllhorn
Krone
Lorbeerkranz
Maske
Posaune
Son nengesicht
Strahlensonne
Szepter
Devise lat.: Moribus antiquis
Bildmotive Doctrina (Allegorie)
Fama
Gloria (Allegorie)
Invidia (Allegorie)
Modestia [Bescheidenheit] (Allegorie)
Virtus (Allegorie)
Versbeiträger H. R.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Cum peteret VIRTUS
Anmerkungen Allegorisches Porträt
Status Angelegt am 31.03.1999
Letzte Änderung am 27.02.2007