Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 9720

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 6151
Dargestellte Person Hirschvogel, Christoph
Künstler Schollenberger, Hans Jacob (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach hl. vor Kreuzschraffur-Hintergrund in o. mit Devisenspruchband „DOMINUS PROVIDEBIT“ [Der Herr wird vorsorgen, 1. Mos. 22,8] umschlungenem Lorbeeroval auf Kastensockel innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Unten vor dem Oval Wappen, beiderseits auf der Sockeloberfläche 2zeil. lat. Legende „CHRISTOPHORUS / HIRSCHVOGELIUS. | AETATIS 36. / ANNO 1672.“ – Im Sockel 4 distich. lat. Verse mit Widmung „Honoris ergo adscribebam“ von Johann Ludwig Faber (1635–1678), kaiserl. gekröntem Dichter u. Lehrer am Egidianum in Nürnberg [A 6231/32]:

Iste HIRSCHVOGELI[us], Gentes qui vidit & urbes,
hâc vult[us] umbrâ conspiciend[us] adest.
Si prudens anim[us] meret aere perenni[us] aevum,
Hunc aeri insculptum jure putato Virum.

(Jener HIRSCHVOGEL, der Völker und Städte gesehen hat [vgl. Homer, Od. 1,3], steht mit diesem Schattenbild seines Antlitzes anzuschauen vor dir. | Wenn ein kluger Geist eine Zeitdauer, dauerhafter als Erz [vgl. Horaz, Carm. 3,30,1], verdient, so sei überzeugt, daß dieser Mann zu Recht in Kupfer gestochen worden ist).

Technik Kupferstich: <unter den Versen u.l.> H[ans] J[acob] Schollenberger sculpsit.
Maße Blattmaße: 220 x 137 (= Platte) mm
Bildmaße: 215 x 134 mm
Kataloge Panzer 105 (13).
Diepenbroick 11836.
Hollstein G.51,61 (Nr. 35).
Zustand bis Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Lorbeeroval
Wappen – Hirschvogel, Christoph
Widmer Faber, Johann Ludwig (Versbeiträger)
Devise lat.: Dominus providebit (1. Mos. 22,8)
Versbeiträger Faber, Johann Ludwig
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Iste HIRSCHVOGELI[us]
Status Angelegt am 30.05.1998
Letzte Änderung am 31.10.2006