Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 16003

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4027
Dargestellte Person Pauli, Johann Wilhelm
Künstler Stephan, Christian Michael (Maler)
1679 - nach 1721
Geb. in Leipzig
Porträtmaler in Leipzig, nachweisbar bis 1721
Literatur: ThB 31,595

Rosbach, Johann Friedrich (Stecher)
Beschreibung

Halbf. nach r. mit Umhang vor Kreuzschraffur-Hintergrund in „geborstenem“ ov. Steinrahmen auf in der Mitte konvexer Brüstung vor „geborstenem“ Quaderwand-Rechteck, mit der Rechten aus dem Rahmen auf ein vorn r. gegen Rahmen u. Totenkopf gelehntes aufgeschlagenes Buch weisend: l. (nicht lesbarer) griech. Text, r. menschl. Skelett-Darstellung. Im Sockel 7zeil. lat. Legende „IOHANN WILHELM PAULI, | Phil[osophiae] et Med[icinae] Doctor, Pathol[ogiae] Prof[essor] Publ[icus], | Coll[egii] Mai[oris] Princ[ipum] Collegiatus[,] Facultat[is] | Medicinae Senior, et Academiae Lips[iensis] | Decemvir | Natus d[ie] 19 Febr: 1658 Denatus d[ie] 13 Iun: 1723 | aetat[is] LXV Ann[orum]“.

Technik Kupferstich: <u.l.> Stephanus [= Christian Michael Stephan] pinx: – <u.r.> [Johann Friedrich] Rosbach sculps: Lipsiae
Maße Blattmaße: 380 x 284 mm
Plattenmaße: 345 x 243 mm
Bildmaße: 334 x 232 mm
Kataloge Drugulin 15717 („selten“).
Drugulin Ä.4153.
Singer 70617.
Diepenbroick 19203.
Burgess 2250.1.
ThB 31,595.
Ikonographie und Realien Buch (mit Zeichnung)
Schrift – griech.
Skelett
Totenschädel
Zeichnung
Status Angelegt am 21.03.2000
Letzte Änderung am 16.02.2006