Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 14669

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 3698
Dargestellte Person Muffel (von Eschenau), Johann Sigismund
Künstler Kestner, David (Maler)
Porträtmaler in Nürnberg 2.Hälfte 17.Jh., Sohn des ThB 20,217 behandelten Michael K. (dem dieser Stich dort fälschlich zugeschrieben wird)?

Höning, Johann Lorenz (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach r. in Ratstracht, mit Gnadenpfennig Herzog Eberhards III. von Württemberg, in der Linken Handschuhe haltend, Rechte neben dem abgelegten Hut, vor unterschiedlich dichtem Kreuzschraffur-Hintergrund in achteck. Rahmen innerhalb gerahmtem Parallelschraffur-Rechteck mit erhabenen gemusterten Eckzwickeln. In der strichgerahmten Brüstung mittig ov. Wappen, beiderseits davon 6zeil. lat. Legende „JOHANN SIGIS= / MUND MUFFEL | AB ESCHENAU ET / ECKENHAID. SE= | RENISS[imo] DUC[i] WIR= / TEMB[ergensi] A SECRET[ioribus] | CONSILIIS. REIP[ublicae] / NORIMB[ergensis] SENATOR. | NATUS d[ie] 16. OCT. / MDCXV DENATUS | d[ie] 15. APRIL. / MDCXCIV.“

Technik Kupferstich/Radierung: <unter der Legende r.> D[avid] Kestner p. – <l.> J[ohann] L[orenz] Hönnig [= Höning] sc. Nürn[berg]
Maße Blattmaße: 330 x 173 mm
Plattenmaße: 248 x 160 mm
Bildmaße: 241 x 154 mm
Kataloge Panzer 165 (22).
Diepenbroick 17513.
ThB 20,217 (fälschlich dem Vater(?) Michael K. zugeschrieben).
Zustand Papier seitlich beschn.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Handschuhe
Hut
Wappen – Muffel v. Eschenau
Status Angelegt am 18.11.1999
Letzte Änderung am 11.04.2006