Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 13153

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 3337.1
Dargestellte Person Lutter, Johann Balthasar
Künstler Preissler, Valentin Daniel (Stecher)
Verleger Preissler, Valentin Daniel (Künstlerverleger)
Beschreibung

Fast Hüftb. nach r. mit Umhang über der r. Schulter, in der aufgestützten Linken Stab haltend, r. Doppelpfeiler. – In der Brüstung 9zeil. lat. Legende „IO. BALTHASAR LVTTER. | NATVS A[nno] C[hristi] MDCLXXXXVIII POSTRIDIE KALEND[as] MARTIAS HANNOVERAE. JAM | A PVERO MVSICAM EDOCTVS ARTEM DIVINAQVE MVNIFICENTISSIMI REGIS ET ELECTORIS | GEORGII I. LIBERALITATE MACTATVS FELICISSIMAE VENTVRINII CHORO MVSICO PRAEFECTI | FIDIVMQVE PVLSANDARVM PERITISSIMI DOCTRINAE INSTITVTIONIQVE TRADEBATVR MIRA= | BILITERQVE IN COMPOSITIONE SYMPHONIARVM MVSICARVM FIDIVMQVE PVLSANDARVM FACILITATE | PROFICIEBAT. INDE A[nno] C[hristi] MDCCXLV IN LOCVM PRAECEPTORIS FIDISSIMI, CVJVS VICES JAM SVBIIT, | SVMMA REGIAE MAJESTATIS INDVLGENTIA SVFFECTVS EXIMIO DIRECTORIS SYMPHONIARVM CONCENTVVMQVE MVSICORVM OFFICIO BENE LAVDABILITERQVE FVNGITVR.“ [Geboren im Jahr 1698 am 2. März in Hannover. Schon von Kind auf in der Musik unterrichtet und durch die göttliche Großzügigkeit des allerfreigebigsten Königs und Kurfürsten Georgs I. beglückt, wurde er der ungemein fruchtbaren Unterweisung des Chormusikdirektors und Lautenvirtuosen Venturini übergeben und machte erstaunliche Fortschritte im Komponieren von Symphonien und in der Leichtigkeit des Lauteschlagens. Daher wurde er im Jahr 1745 durch die allerhöchste Gnade Seiner Königlichen Majestät zum Nachfolger seines getreuen Lehrers berufen, den er schon vorher vertreten hatte, und versieht das ansehnliche Amt eines Konzertdirektors zu allgemeiner Zufriedenheit).

Pendant zu A 92, 6562, 8121, 8838.

Technik Schabkunst: <unter der Legende r.> Val[entin] Dan[iel] Preisler sc. et exc. | Norib[ergae] A[nno] C[hristi] MDCCLI.
Maße Blattmaße: 330 x 216 mm
Plattenmaße: 326 x 212 (= Bild) mm
Kataloge Drugulin Th.3406.
Diepenbroick 15799.
Ikonographie und Realien Pfeiler
Status Angelegt am 07.06.1999
Letzte Änderung am 04.09.2006