Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 15834

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 2734.1
Dargestellte Person PAPST Innozenz IX. (Gian Antonio Facchinetti) (reg. 29. 10. – 30. 12. 1591)
Künstler Hulsen, Frederik van (Stecher)
Verleger Heyden, Christoph van der
Straßburg 1625
Beschreibung

Brustb. nach l. im Pontifikalgewand mit Tiara, vor l. konzentrisch kreuz- bzw. parallelschraffiertem, r. gepunktetem Hintergrund in mit Eierstab eingelegtem ov. Schriftrahmen vor klass. Pfeilerstellung unter Architrav, darin mittig Papstwappen. Lat. Ovalumschrift „INNOCENTIVS IX. BONONIENSIS PONT[ifex] MAXIM[us]“. – In der Brüstung eingelassene Tafel mit 7zeil. lat. biograph. Legende „Iohannes Baptista [!] Fachinettus, Antonii Fachinetti à Nuce, et Franciscae Titae F[ilius] Bononiensis: natus Ao. 1519. | die 20. Iulij. Juvenis utriusq[ue] Iuris Doctoratum consecutus, profectus est Romam, anno 1544. Pòst anno | 1560 Episcopus Neocastrensis, à Pio IV. electus. Anno 1566 Legatus à Pio V. Venetias missus. | Ao. 1576 Patriarcha Hierosolymitanus declaratus. Anno 1583 Cardinalis tituli SS. Quatuor | Coronatorum renunciatus. Creatus Pont[ifex] Max[imus] à 56 Cardinalibus Anno Domini 1593. die 19. | Octobr. Coronatus 12. Novembr. ejusdem Anni. Sedit Menses 2. diem 1. Imperante Rudolpho II. | Aug[usto]. Anno Domini 1591. die 30. Decemb. obijt. sepultus in Basilica Vaticana. Sedes Vac[abat] mens[em] 1.“ [Giovanni Battista Facchinetti, Sohn des Antonio Facchinetti und der Francesca Tita, aus Bologna; geboren 1559 am 20. Juli. Nachdem er als Jüngling den Doktorhut beider Rechte erworben hatte, begab er sich 1544 nach Rom. Danach 1560 von Pius IV. zum Bischof von Nicastro gewählt. Im Jahr 1566 von Pius V. als Legat nach Venedig entsandt. Im Jahr 1576 zum Patriarchen von Jerusalem erklärt. Im Jahr 1583 als Kardinal mit der Titelkirche SS. Quattuor Coronati verkündet. Zum Papst gewählt von 56 Kardinälen im Jahr 1591 am 19. Okt. Gekrönt am 12. Nov. desselben Jahres. Saß [auf dem Stuhl Petri] 2 Monate und 1 Tag, während Rudolph II. Kaiser war. Im Jahr 1591 am 30. Dez. starb er. Begraben in der Peterskirche. Die Sedisvakanz betrug 1 Monat].

Pendants angegeben unter A 15788.

Technik Kupferstich: <im Bild u.M.> FHuls. [= Frederik van Hulsen] [sc.]
Maße Blattmaße: 305 x 195 mm
Plattenmaße: 305 x 190 mm
Bildmaße: 303 x 186 mm
Kataloge Diepenbroick 19002.
Hollstein D.6,S.158.
Vgl.ThB 18,114 (o.r.).
Zustand bis Plr. beschn., o.r. leicht beschädigt
Ikonographie und Realien Retabel
Tiara
Wappen – Papst Innozenz IX. (Facchinetti)
Quelle Aus: Schadaeus, Osea: Ioan. Sleidanus verus et ad nostra tempora usque continuatus, Das ist Warhafftige Beschreibung allerley fürnemmer Händel und Geschichten ... – Straßburg: Christoph van der Heyden 1625. (Nach S.424) [HAB: Gl 2° 96]
Status Angelegt am 03.03.2000
Letzte Änderung am 12.04.2006