Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 13790

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 994
Dargestellte Person Mehmet Pascha
Verleger Sandrart, Jacob von (Künstlerverleger)
Beschreibung

Ganze Figur zu Pferde nach l., in der Rechten Kommandostab haltend, im Hintergrund Schlachtszene. – Unter dem BIldnis 1zeil. lat. Legende „MEHMET BASSA, TURCARUM TYRANNI ARCHISTRATEGUS:“ Darunter in 2 Kolumnen je 4 dt. Alexandriner:

Dieses ist der GroßVezier die gerüste Christen-Geisel:
Dessen Grimm-geführten Streich neulich hat gefühlt Neuhäusel.
Hungarn trifft er: Uns er drohet. Gott stäupt Uns durch diese Hand.
Sünde, seinen Zorn entzündet: Buß, wird löschen diesen Brand. //
Gott, wird wider werden gut. Glimmt noch alter Muth in Teutschen:
Es soll unsre dapfre Faust diesen Wütrich wieder peitschen.
Ruten, endlich müssen brennen, wann die Hand ist worden müd.
Flieht, ihr Türcken! hier ist Christus, der verläst die Seinen nit.
Technik Radierung: <unter den Versen> In Nurmberg zu finden bey Iacob Sandrart.
Maße Blattmaße: 395 x 303 mm
Plattenmaße: 341 x 255 mm
Bildmaße: 292 x 250 mm
Kataloge Drugulin 13694.
Diepenbroick 58498?
Ikonographie und Realien Kommandostab
Kriegsszene – Schlacht
Pferd
Turban
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Dieses ist der GroßVezier
Anmerkungen Reiterbildnis
Status Angelegt am 27.07.1999
Letzte Änderung am 05.09.2006