Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 2686

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 253a
Dargestellte Person BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG: Ludwig Rudolf, Herzog zu B.-Wolfenbüttel (reg. 1731–1735)
Künstler Kilian, Georg (Zeichner)
1683–1745
Geb. in Augsburg
Gest. in Augsburg
Porträtmaler u. Schabkünstler, Sohn von Wolfgang Philipp K., Vater von Georg Christoph K., Schüler von Isaac Fisches in Augsburg, Lehrer von Anna Maria Haid (verehel. Werner) in Berlin, ca.1703-08 in Nürnberg tätig, danach dauernd in Augsburg ansässig
Dargestellt in: A 26666, A 26667
Literatur: ThB 20,292f.

Kilian, Georg (Stecher)
Beschreibung

Darstellung wie A 2685, aber mit veränderter Allonge-Perücke, unbesticktem Umhangzipfel u. ohne den Helm. Devise u. Legende wie in A 2685, aber ohne „regnans“ am Schluß der 3. Zeile. U. l. 4 Horaz-Verse [Carm. 4,4,29-32, in ungenauer Zitierung]: „Fortes creantur Fortibus. | Est in Iuvencis, est in equis | Patrum virtus. Nec imbecillem | progenerat Aquila Columbam“ (Tapfere werden aus Tapferen gezeugt. In den Jungstieren, in den Hengstfohlen ist die Kraft der Väter. Und nicht zeugt ein Adler eine schwache Taube). U. r. 4zeil. lat. Widmung des Stechers.

Technik Schabkunst: <u.r.> Humillimè dedicat consecratq[ue] | qui ad vivum delineavit et sculpsit | Devotissimus Servus | Georgius Kilian.
Maße Blattmaße: 648 x 447 mm
Plattenmaße: 489 x 326 (= Bild) mm
Kataloge Drugulin 12444.
Diepenbroick 3734.
ThB 20,293 (o.l.).
Ikonographie und Realien Baumstamm
Kommandostab
Orden – Johanniterkreuz
Orden – St. Andreas-
Welfenroß
Zelt
Widmer Kilian, Georg (Stecher)
Zitate Alat.: Horaz, Carm. 4,4,29
lat.: Fortes creantur fortibus (Horaz, Carm. 4,4,29)
Devise lat.: Laus recti diuturna beat
Anmerkungen N: 2.Ex. (Portr. IV 27), Blatt 664x445.
Status Angelegt am 06.01.1996
Letzte Änderung am 02.09.2007