Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 15735

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 1104.1
Dargestellte Person Pantzer, Johann Jacob
Künstler Romstet, Christian (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr. in reicher Kleidung mit Umhang, vor dichtem Kreuzschraffur- Hintergrund in mit Lorbeerkranz belegtem ov. Rahmen auf Sockeltisch innerhalb Parallelschraffur-Rechteck mit erhabenen Eckzwickeln. Unten vor Rahmen u. Sockel Wappen. Im Sockel beiderseits des Wappens je 4 distich. lat. Verse mit Widmung „Veteris amicitiae, / et Magisterii | memor scrib[ebat]“ von Friedrich Rappolt (1615–1676), Prof. theol. in Leipzig [A 17229]:

Saxoniae spectata DUCI, atq[ue] Atlantibus Aulae
Hunc qvem PANZERUM tollit in astra Fides:
Qvemq[ue] DEO simplex Pietas, morumq[ue] Venustas
Civibus et domui conciliavit Amor, //
Musis Doctrina, et rebus Prudentia agendis:
Tali, tam augusta fronte fuisse stupes?
Desine: et hospitio Virtutem excedere tanto
Tam subitò mecum, LECTOR amice, dole.

(Daß dieser PANZER, den seine vom Fürsten Sachsens und den Säulen des Hofes geschätzte Treue zu den Sternen erhob, | den seine schlichte Frömmigkeit Gott, sein liebenswürdiges Wesen den Mitbürgern, seine Liebe den Seinen, // seine Gelehrsamkeit den Musen und seine Klugheit den Geschäften empfahl, solche so erhabene Züge besaß, darüber staunst du? | O staune nicht und traure, lieber Leser, mit mir, daß die Tugend so plötzlich eine so gastliche Stätte verlassen hat).

Technik Kupferstich: <u.r.> Christian Romstet sculpsit.
Maße Blattmaße: 383 x 309 mm
Plattenmaße: 364 x 304 mm
Bildmaße: 359 x 299 mm
Kataloge Drugulin 15580.
Singer 70111.
Diepenbroick 18927.
Hollstein G.35,136 (Nr. 183).
Ikonographie und Realien Kleidung
Lorbeeroval
Wappen – Pantzer, Joh. Jac.
Widmer Rappolt, Friedrich (Versbeiträger)
Versbeiträger Rappolt, Friedrich
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Saxoniae spectata DUCI
Quelle Aus: Leichenpredit s.o.?
Status Angelegt am 24.02.2000
Letzte Änderung am 11.04.2006