Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 14765

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 9020
Dargestellte Person Mytens (Mijtens), Aernout (Aert)
Künstler Hondius, Hendrick d.Ä. (Stecher)
Verleger Hondius, Hendrick d.Ä. (Künstlerverleger)
Beschreibung

Hüftb. nach r., mit der Rechten Staffelei berührend, in der erhobenen Linken Palette u. Pinsel haltend, vor geteiltem (l. gemustert parallelschraffiertem, r. kreuzschraffiertem) Rechteck-Hintergrund. – Unter dem Bild 1zeil. lat. Namenslegende „ARNOLDUS MYTENUS, BRUXELL[ensis]“. Darunter 4 distich. lat. Verse [das letzte Wort verstümmelt]:

Haerent parietibus monumenta ingentia sacris
Arnolde Italiae, que [recte: quae] recreant animos.
Ornas Italiam: primum te ornaverat illa.
Te Belgam laudans Itala terra colit.

(An den Kirchenwänden Italiens hängen, Arnold, riesige Gemälde, die das Herz erfreuen. | Du schmückst Italien, aber zuvor hatte es Dich gebildet. Dich, den Niederländer, verehrt die italische Erde rühmend).

Technik Kupferstich: <im Bild o.l.> ligiertes Monogr. Hh [= Hendrick Hondius d.Ä] fec. Cum privilegio.
Maße Blattmaße: 202 x 120 mm
Bildmaße: 157 x 120 mm
Kataloge Drugulin 14794.
Diepenbroick 17805.
New Hollstein D., Hendrick Hondius, S.95 (Nr. 109).
Kat.Göttweig, Künstlerportr. Nr. 74.
Zustand beschn., Ecke u.r. ausgerissen (angefasert)
Ikonographie und Realien Palette
Pinsel
Staffelei
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Haerent parietibus
Quelle Aus: Hondius, Hendrick d.Ä.: Pictorum aliquot celebrium praecipue Germaniae inferioris Effigies. Pars I. – Den Haag: Hendrick Hondius d.Ä. [um 1610]. (fol.47) [HAB: Uo 4° 29]
Status Angelegt am 23.11.1999
Letzte Änderung am 31.08.2006