Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 8921

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 5670
Dargestellte Person Hartknoch, Christoph
Beschreibung

Brustb. etwas nach r. vor dichtem Kreuzschraffur-Hintergrund in profiliertem ov. Rahmen auf Brüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck, in den Ecken je ein Lorbeerzweig. Lat. Ovalumschrift „M[agister] CHRISTOPHORUS HARTKNOCHIUS PASSENHEIMENSIS PRUSSUS IN GYMNASIO THORUNENSI PROFESSOR PUBLICUS. NATUS ANNO A REPARATA SALUTE M. DC. XLIV“. – In der Brüstung 6 lat. distich. Verse von Georg Wachschlager, kgl. poln. Sekretär:

Exprimit HartknochI veros haec pagina vultus,
Sic utinam mentis reddere posset opes!
Illa sed aeterni pars non moritura Parentis
Despicit humanas artificesque manus.
Hanc qui nosse cupis, lege docti scripta laboris,
Non alia mentem pingere lege licet.

(Dieses Blatt gibt die wahren Gesichtszüge Hartknochs wieder; könnte es doch ebenso gut die Schätze seines Geistes wiedergeben! | Doch jener unsterbliche Teil des ewigen Vaters verachtet die menschliche Künstlerhand. | Willst du diesen Teil kennenlernen, so lies seine Schriften voll gelehrter Mühe – nach keinem andern Gesetz kann das Bild seines Geistes entworfen werden).

Technik Kupferstich: ohne Adresse
Maße Blattmaße: 205 x 165 mm
Plattenmaße: 189 x 147 mm
Bildmaße: 185 x 142 mm
Ikonographie und Realien Lorbeerzweig
Versbeiträger Wachschlager, Georg (2. Hälfte 17. Jh.), kgl. poln. Sekretär (in Thorn?)
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Exprimit Hartknochi
Status Angelegt am 10.03.1998
Letzte Änderung am 02.10.2006