Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 15138

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 9619.2
Dargestellte Person Nozemann, Jacob
Künstler Fritzsch, Christian Friedrich (Zeichner)

Fritzsch, Christian Friedrich (Stecher)
Verleger Coup, Pieter de (Witwe), & G.Kuyper
Amsterdam um 1745
Beschreibung

Halbf. von vorn hinter Tischfläche, in der Rechten ein gerolltes Notenblatt haltend u. mit der Linken auf ein vor ihm liegendes weisend, vor dichtem Kreuzschraffur-Hintergrund in rechteck. Rahmen auf Sockelbrüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. – Im Sockel 2zeil. lat. Legende „JACOBUS NOZEMAN. Natus Hamburgi | 3. tio ante Calend[as] Septemb[res] 1693. denatus AMSTELODAMI, 6. Id[us] Octob[res] 1745.“ – Darunter 6 distich. lat. Verse:

Orphea ab Elysiis revocatum FRITSCHIUS oris
Artifici voluit sistere in aere manu;
Fata negant reditum, Stygias nî leniat umbras
NOZEMAN Orpheae, quam tenet, arte lyrae:
AEre NOZEMANNI faciem citharamque canoram
Condidit, Odrysium restituitque senem.

(Den Orpheus wollte Fritzsch aus den elysischen Gefilden zurückrufen und mit seiner Künstlerhand im Kupferstich darstellen. | Doch das Schicksal verweigerte die Rückkehr, falls Nozemann nicht mit seiner Kunst der Leier, über die er verfügt, die Schatten der Unterwelt besänftige. | So verewigte er im Kupfer Nozemanns Züge und klingende Leier und schenkte uns damit den trakischen Greis wieder).

Technik Kupferstich: <u.l.> C[hristian] F[riedrich] Fritzsch ad vivum Delineavit et Sculpsit 1745. – <u.r.> Prostat apud Vid[uam] P[etri] de Coup & G.Kuyper [Amsterdam]
Maße Blattmaße: 285 x 189 mm
Bildmaße: 277 x 182 mm
Kataloge Muller 3929.
Drugulin Th.4035.
Singer 68009.
Diepenbroick 18301.
Porträtsammlung Diepenbroick 8,1408.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Notenblatt
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Orphea ab Elysiis
Status Angelegt am 07.01.2000
Letzte Änderung am 16.08.2007