Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 16200

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4085
Dargestellte Person Petri, Rudolphus (eig. Roelof Pietersz. van Niedek)
Künstler Coenrad, Abraham J. (Stecher)
Beschreibung

Darstellung ähnlich wie in A 16199, aber zusätzlich o. r. an der Wand Bücherbord. – Unter dem Bildrechteck 2zeil. lat. Legende „RVDOLPHVS PETRI, THEOLOGVS, ECCLESIASTES AMSTELODAMENSIS. | AETAT[is] LXVI. OBIIT IV. IJUNJ [sic] Ao MDCXLVIIII.“ Darunter nebeneinander in 4 Kolumnen lat. u. niederl. Verse mit Widmung „Reverentiae & amoris ergo“ von Paulus Terhaar:

L. in 2 Kolumnen je 8 jamb./epod. lat. Verse:

Senex RVDOLPHVS, omne frontium decus
Celebriorum, js adspici est:
Iners quid interest homo, Deus bone,
Scientiori! jmaginem
Et ille belluis gerit simillimam,
Et hic Tui[?] superstitem! //
Proinde, si benigniore nil datum est
Vel eminentius manu,
Ubique quam Deum referre: quid Tibi,
Tuaeque surgit Amstelae
RVDOLPHE majus, ipse si sub hac tuâ
jmago viseris Dei?

(Der Greis Rudolph, jegliche Zierde berühmterer Stirnen, der ist hier anzuschauen. | Was unterscheidet den Ungebildeten, guter Gott, von dem Wissenderen? Einerseits | trägt jener Züge, die den wilden Tieren ganz ähnlich sind, andererseits dieser solche, die Dich überleben (?). // Wenn demnach durch eine gütige(re) Hand nichts Erhabeneres uns geschenkt wird, | als überall Gott zu verkünden: Was gibt es für Dich und Dein Amsterdam Größeres, als wenn man unte diesem Deinem Bildnis Dich als das Ebenbild Gottes erblickt?)

R. in 2 Kolumnen je 6 niederl. Verse:

Siet, en door siet het leven,
twerd tweesins hier gedreven,
Of vroom, wijs, en tis heerlijck!
Of als een droom, en deerlijck.
Wat ist, dat RVDOLPH bij de liên
jn print naa tleeven werd gezien? //
Hij die in waare deuchden leeft
Dit leeven haar te leeren geeft.
Soo dan, die ons een leer is,
En hij die ons een eer is
Volleef alsoo op aarde,
Bij God en ons in waarde.

(Seht, und seht durch das Leben, es wurde in zweifachem Sinn hier geführt: teils fromm, weise, und es ist herrlich; teils wie ein Traum und jämmerlich. Was ist’s, als das Rudolph von den Menschen im Kupferstich nach dem Leben gesehen wird? // Er, der in wahrer Tugend lebt, gibt ihnen dieses Leben zur Lehre. So vollbringt denn, der uns eine Lehre ist und der uns eine Ehre ist, sein Leben auf Erden, bei Gott und uns geachtet).

Technik Kupferstich/Radierung: <unter den niederl. Versen r.> Abraham Conradus [= Abraham J. Coenrad] schulp.[sic]
Maße Blattmaße: 385 x 287 mm
Plattenmaße: 301 x 204 mm
Bildmaße: 252 x 201 mm
Kataloge Muller 4163.
A.v.Wurzbach 1,329 (Nr. 8).
Hollstein D.4,222 (Nr. 8).
Ikonographie und Realien Buch (mit Text)
Bücherbord
Hut
Widmer Terhaar, Paulus (Versbeiträger)
Versbeiträger Terhaar, Paulus (um 1650), niederländ.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Senex RVDOLPHVS, omne frontium decus
ndl.: Siet, en door siet het leven
Status Angelegt am 06.04.2000
Letzte Änderung am 29.09.2006