Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 16131

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4055a
Dargestellte Person Permair, Johann Christoph
Künstler Franck, Johann (Stecher)
Beschreibung

Fast Halbf. nach r. vor Kreuzschraffur-Hintergrund in ov. Schriftrahmen, aufgehängt an Schleifenband zwischen den mit Zweigen umwundenen Säulen eines offenen Retabels innerhalb eingefaßtem Ziegelschraffur-Rechteck. Vor dem mit Früchtestücken gefüllten Segmentgiebel Wappenkartusche. In den Säulenpostamenten l. blühende, r. verwelkende Blume. – Lat. Ovalumschrift „IOHANNES CHRISTOPHORUS PERMAIR, VIENNA AUSTRI / ACUS. STUDIOSUS. NAT[us] 1648. 4 MART. DENAT[us] NORIB[ergae] 1667 6 MAI.“ – Unter dem Oval in Kartusche, oben geschmückt mit blumenbekränztem Totenschädel vor gekreuzten Knochen u. Fledermausflügeln, unten mit umgefallenem Stundenglas, 6 distich. lat. Verse mit Widmung „Memoriae eligantissimè [recte: -mi?] docti juvenis F[ecit]“ von Johann Michael Dilherr (1605–1669), Pastor an St. Sebald u. Prof. in Nürnberg [A 4897–4934]:

Hic aetate fuit juvenis, praemollibus annis;
at fuit ingenij fertilitate senex.
Ipsi prima Dei, fuit altera cura Parentum,
tertia, doctorum volvere scripta Virûm.
Maturè didicit phantasmata temnere mundi,
et suspirare in gaudia sola poli.

(Dieser hier war dem Alter nach ein Jüngling in den zartesten Jahren, aber nach der Fruchtbarkeit seines Geistes ein Greis. | Seine erste Sorge galt Gott, die zweite den Eltern, seine dritte war, die Bücher der Gelehrten zu wälzen. | Vorzeitig hat er gelernt, die Trugbilder der Welt zu verachten und allein nach den Freuden des Himmels zu lechzen).

Technik Kupferstich: <u.r.> J.F. [= Johann Franck] sc.
Maße Blattmaße: 329 x 200 mm
Plattenmaße: 253 x 146 mm
Bildmaße: 247 x 141 mm
Kataloge Panzer 179 (25).
Singer 71087.
Hollstein G.8,181 (Nr. 45).
Paas 357.
Ikonographie und Realien Blume
Früchtestück
Retabel
Stundenglas
Totenschädel
Wappen – Permair, Joh. Christoph
Widmer Dilherr, Johann Michael (Versbeiträger)
Versbeiträger Dilherr, Johann Michael
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Hic aetate fuit juvenis
Status Angelegt am 31.03.2000
Letzte Änderung am 01.06.2006