Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 16910

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4324a
Dargestellte Person Preissler, Daniel
Künstler Popp, Heinrich (Maler)

Böner, Johann Alexander (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach r., die ein gerolltes Blatt haltende Rechte auf antikem Gebälkstück ruhend, r. abgebrochene Säule auf hohem Postament, darin 5zeil. lat. Legende „DANIEL PREISLER | A[nno] C[hristi] MDCXXVII d[ie] IIX MARTY | NATUS PRAGAE[,] | A[nno] C[hristi] MDCLXV d[ie] XIX JUNY | DENATUS NORIBERGAE“, darunter Malerwappen. – Unter dem Bildrechteck 4 dt. Verse [von Johann Ludwig Hagendorn, 1619–1668, Pastor an St. Egidien <Vater von A 8603>]:

So lieb-gestalten Leib bewohnt Apellis Kunst!
Kunst und Leib ist nun hin, verschwunden, als ein Dunst:
Doch, weil Neronis-burg beziert den Erden Kreiß,
wird unvergessen seyn Herrn Preislers Fleiß und Preiß.

Unter den Versen 1zeil. Widmung [des Malers] „Dieses hat Seinem weyland werthesten Freund zu schuldigsten Ehren vorstellen wollen.“

Technik Kupferstich: <unter der Widmung l.> H[einrich] Popp [pinx.] – <r.> I[ohann] A[lexander] Bönner [= Böner] s. | Ao.1665.
Maße Blattmaße: 318 x 234 mm
Plattenmaße: 271 x 191 mm
Bildmaße: 238 x 186 mm
Kataloge Panzer 1.Forts. 37 (4).
Drugulin 16528.
Singer 73881?
Diepenbroick 20258.
Hollstein G.4,139 (Nr. 83)?
Ikonographie und Realien Gebälkstück
Säule
Schriftrolle
Widmer Popp, Heinrich (Maler)
Versbeiträger Hagendorn, Johann Ludwig
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: So lieb-gestalten Leib
Status Angelegt am 01.12.2000
Letzte Änderung am 13.04.2006