Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 27390

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 9850.1
Dargestellte Person Orth, Johann Philipp
Künstler Nothnagel, Johann Andreas Benjamin (Stecher)
Beschreibung

Brustb. nach l. mit Umhang u. Porträtmedaillon (Gnadenpfennig?), vor nur unten schraffiertem, oben leerem Hintergrund in rechteck. Strichrahmung. – Unter dem Bild 2zeil. lat. Legende „JOH. PHIL. ORTH. J[uris] V[triusque] D[octor] | nat[us] d[ie] 24. Jul. 1698.“ Darunter 4 distich. lat. Verse, u. r. bez. „D. H.P. S.“:

Egregie cordatus homo CATVS AELIV’ SEXTVS*
Prodidit arcani dogmata sacra fori:
ORTHIVS hic ille est cui FRANCFVRTENSIA debent
Quod quondam SEXTO iura latina CATO.

u. r. *ENNIVS [d. h. Zitat aus Ennius’ Annales = fr. 331 Vahlen].

(Der ’hervorragend kluge und gescheite Aelius Sextus’ [röm. Jurist] gab die heiligen Lehren des geheimen Rechts heraus: | dieser ORTH hier ist’s, dem das Frankfurter Recht verdankt, was einst das römische dem gescheiten Sextus).

Technik Radierung: <u.r.> Monogr. N über Nagel [= Johann Andreas Benjamin Nothnagel] fec. 1774
Maße Blattmaße: 129 x 102 mm
Plattenmaße: 120 x 96 mm
Bildmaße: 100 x 91 mm
Kataloge Drugulin 15367.
Singer 69092.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Porträtmedaillon
Zitate Alat.: Ennius fragm. 331 Vahlen
lat.: Egregie cordatus homo catus Aeliu’ Sextus (Ennius fr. 331 Vahlen)
Versbeiträger D. H.P. S.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Egregie cordatus homo
Status Angelegt am 02.03.2005
Letzte Änderung am 09.03.2007