Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26066

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 1625.1
Dargestellte Person Flinck, Govaert
Künstler Zijl, Gerard Pietersz. van (Maler)
um 1607–1665
Geb. in Haarlem?
Gest. in Amsterdam
niederländ. Genre- u. Porträtmaler, gen. „der kleine Van Dyck“, tätig 1639-41 in London (befreundet mit Van Dyck), dann in Amsterdam
Literatur: ThB 36,615f.; A.v.Wurzbach 2,686f.

Blooteling, Abraham (Stecher)
Verleger Blooteling, Abraham (Künstlerverleger)
Beschreibung

Hüftb. nach r. mit Umhang über der r. Schulter, der r. Arm mit der ein gerolltes Blatt haltenden Hand auf einem Steinpostament ruhend, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in ov. Rahmen innerhalb gemustert parallelschrafffiertem Rechteck. – Unter dem Bild statt einer Legende in 2 Kolumnen je 3 niederländ. Verse von Joost van den Vondel (1587–1679) [A 23037/38]:

Dus leefde Apelles FLINCK, te vroegh de stadt ontruckt,
Toen hy, behantvest van haere edele overheden,
Het heerlyck raethuis met historien zou kleeden, //
Gelyckze Tacitus van outs heeft uitgedruckt,
Die Rome strycken leert voort recht der Batavieren.
Bekranst dien Schilderhelt met eeuwige laurieren.

(So lebte Apelles [d. i. der große Maler] FLINCK, zu früh der Stadt entrückt, als er, von ihrer edlen Obrigkeit beauftragt, das herrliche Rathaus mit Historienbildern ausschmücken sollte, die, wie es Tacitus vor alters beschrieben hat, Rom zu kapitulieren lehrten vor dem Recht der Bataver. Bekränzt diesen Malerhelden mit ewigen Lorbeern!).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> G[erard Pietersz.] v[an] Zyll [= Zijl] Pinx. – <r.> A[braham] Blotelingh [= Blooteling] sculp. et Excud.
Maße Blattmaße: 290 x 214 (= Plr.) mm
Bildmaße: 249 x 210 mm
Kataloge Muller 1666.
A.v.Wurzbach 1,119 (Nr. 11/II).
Hollstein D.2,167 (Nr. 13/II).
Singer 25452.
Zustand Plr. teilweise beschn.
Ikonographie und Realien Schriftrolle
Versbeiträger Vondel, Joost van den
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) ndl.: Dus leefde Apelles FLINCK
Status Angelegt am 15.07.2004
Letzte Änderung am 14.08.2006