Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 19140

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 11877
Dargestellte Person Schimmer, (Johann) Georg
Beschreibung

Fast Halbf. nach hr. vor konzentrisch parallel- bzw. u. r. kreuzschraffiertem Hintergrund in mit kreuzbebändertem Blattkranz belegtem ov. Rahmen auf Sockeltisch innerhalb gerahmtem Parallelschraffur-Rechteck. – Im Sockel lat. Distichon:

SCHIMMERI os Pictor[,] dotes monumenta revelant,
Inde DEI Eusebies fulget in aede decus.

(SCHIMMERS Antlitz zeigt uns der Stecher, seine Werke zeigen uns seine Gaben. So glänzt er im Hause Gottes als Zierde der Frömmigkeit).

Darunter 4 dt. Verse mit Widmung „Dieses setzte zu sonderbahren Andencken“ von Johann Peisker (1631–1711), kaiserl. gekr. Dichter u. Rektor in Wittenberg:

Herr Schimmer den alhier der Künstler künstlich zeiget,
Erzeigt in Schrifften sich als einen Gottes=Man,
Daher von seinem Ruhm Eusebie nicht schweiget,
Weil in dem Gotteshauß Er heilsam lehren kan.
Technik Kupferstich: ohne Adresse
Maße Blattmaße: 149 x 87 mm
Bildmaße: 144 x 83 mm
Kataloge Singer 81355.
Diepenbroick 22930.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Blattoval
Widmer Peisker, Johann (Versbeiträger)
Versbeiträger Peisker, Johann (1631–1711), Rektor in Wittenberg, kaiserl. gekrönter Dichter
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Herr Schimmer den alhier
lat.: SCHIMMERI os Pictor
Quelle Vor: Johann Georg Schimmer: Bekümmertes und ergötztes Zion. – Wittenberg 1708.
Status Angelegt am 27.08.2001
Letzte Änderung am 22.09.2006