Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 17841

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4553
Dargestellte Person Rötenbeck, Michael
Künstler Troschel, Hans (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. in reichgemustertem Rock nach r. an Tisch stehend, Linke auf darauf liegendem Totenschädel, in der Rechten 2 Rosen haltend, in kreuz- bzw. parallelschraffiertem Rechteck, darin o. r. lat. Sinnspruch „VITA VT FLOS FVGAX | ERGO | DISCE MORI“ [Das Leben ist wie eine flüchtige Blume, also lerne zu sterben]. – Über dem Bild 2zeil. lat. Suprascriptio „MICHAEL RÖTENBECKIVS MEDIC[inae] DOCTOR | προσωποποιουμp silonνοσ [porträtiert]“. – Unter dem Bild 4 iamb. lat. Verse von Georg Rehm (1561–1625), Ratskonsulent in Nürnberg [A 17343-45]:

Machaonas Podaleiriosq[ue] iactitet
Hellas suos[.] Mihi esto sat Germaniae
Ocellulum, ME, Noribergam adgnoscere
Inter suos non infimum MACHAONA.

(Mag sich Griechenland seines Machaon und Podaleirios [mythische Ärzte in Homers Ilias] rühmen: Mir sei’s genug, daß mich Deutschlands Kleinod, Nürnberg, als nicht den geringsten unter seinen Ärzten anerkennt).

Unter den Versen „VIXIT ANN[os] LIV. OBIIT ANN[o] CHR[isti] M. D.CXXIII“.

Technik Kupferstich: <im Bild u.r.> Johan [= Hans] Troschel fecit.
Maße Blattmaße: 326 x 200 mm
Plattenmaße: 195 x 122 mm
Bildmaße: 153 x 119 mm
Kataloge Panzer 201 (22).
Drugulin 17707.
Drugulin Ä.4603.
Diepenbroick 21513.
Burgess 2524.1.
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Rose
Schrift – griech.
Totenschädel
Devise lat.: Vita ut flos fugax, ergo disce mori
Versbeiträger Rehm, Georg
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Machaonas Podaleiriosque
Status Angelegt am 14.03.2001
Letzte Änderung am 17.01.2002