Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 19137

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 11874a
Dargestellte Person Schilter, Johann d. J.
Künstler Bernigeroth, Martin (Stecher)
Verleger Birckner, Matthäus (Erben)
Jena 1709–1733
Beschreibung

Brustb. nach hr. in Kreuzschraffur-Oval vor Quaderwand auf hoher gestufter vertikalschraffierter Brüstung, darauf l. Wappenkartusche. In der Brüstung „IOHANNES SCHILTER,“ u. daran anschließend 3 lat. horaz. Verse:

Irretita Italo sacro et profano
Jure Patria quem tulisse gaudet,
Vir, secli decus, haec gerebat ora.

(J. Sch., den besessen zu haben das vom römischen kanonischen und zivilen Recht gefesselte Vaterland sich freut, – ein Mann, der die Zierde des Jahrhunderts war – trug diese Züge).

Darunter „Nat[us] MDCXXXII. d[ie] 29. Aug. Den[atus] MDCCV. d[ie] 14. Maij.“

Technik Kupferstich: <auf der Brüstung l.> M[artin] B[ernigeroth] [sc.]
Maße Blattmaße: 176 x 110 mm
Plattenmaße: 158 x 94 mm
Bildmaße: 152 x 91 mm
Kataloge Weidler S.138.
Singer 31347.
Ikonographie und Realien Quaderwand
Wappen – Schilter, Joh.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Irretita Italo
Quelle Frontispiz zu: Schilter, Johann d.J.: Institutiones Juris Canonici ad Ecclesiae veteris et hodiernae statum accommodatae. – Frankfurt a.M./ Leipzig: Matthäus Birckners Erben 1718. [HAB: Rb 705]. 1721 [HAB: QuN 388]
Status Angelegt am 27.08.2001
Letzte Änderung am 15.08.2007