Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 24405

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 14763
Dargestellte Person Wudrian, Valentin d. Ä.
Künstler Stuerhelt, François (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr., in der Rechten Buch, in der Linken Kappe haltend, vor konkav-konzentrisch kreuzschraffiertem Hintergrund in mit Schmuckform umgebenem u. unten mit Lorbeer- u. Palmzweigen bestecktem ov. Schriftrahmen innerhalb Kreuzschraffur-Rechteck. In den oberen Ecken l. Helmzier, r. Wappen. Im Ovalrahmen o. M. lat. Devise „Prudens / Simplici= | tas [Kluge Einfalt]. Matth. 10,16.“ Lat. Ovalumschrift „M[agister] VALENTIN[us] WUDRIAN b[ene] m[eritus] PASTOR OLIM AD S. PETRI HAMBVRGI / NAT[us] A[nno] C[hristi] MDLXXXIV. XXIII. FEBR. DENAT[us] A[nno] C[hristi] MDCXXV. VII. SEPT. AETAT[is] XLII.“ – Vor der Brüstung in seitlich mit je einer Muschel geschmückter Volutenkartusche 12 dt. Verse, bez. „M. J.N.“:

Seht hie das Ebenbild H[errn] Wudrians recht an,
Der unserm Hamburg war ein hochgewündschter Man[n],
und vohr dem sehr geliebt von Fürsten und Fürstinnen,
wie auch in Greifeswald ein Liecht der Kastalinnen,
und in und umb Daemmin der Pfarrern Probst und Ruhm.
was dieses Mannes fleiß, zu Nutz dem Christentuhm
in kurzer Zeit getahn, und was für groeße Gaben
an weisheit, muht und Red’ an Ihm gelaeuchtet haben,
laesst dieser aenge raum zu melden doch nicht zu;
Daheer, ob Er schohn Längst gebracht zu seiner ruh’,
ist auch sein Ruhm bißheer noch ohn=begraben blieben,
und ueberglaublich tief in vieler Hertz geschrieben.
Technik Kupferstich: <auf der Brüstung r.> F[rançois] Steurhelt [= Stuerhelt] Fecit Hamb[urgi]
Maße Blattmaße: 140 x 83 mm
Bildmaße: 138 x 79 mm
Kataloge Diepenbroick 36660.
Porträtsammlung Diepenbroick 8,2221.
Zustand beschn., r. Rand beschädigt (angefasert)
Ikonographie und Realien Buch
Lorbeer-/Palmzweig
Muschel
Wappen – Wudrian, Valentin
Bibelvers(e)/Bibelstelle(n)/biblische Bildmotive St.: Mt 10,16
Devise lat.: Prudens simplicitas (Mt 10,16)
Versbeiträger M. J.N.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Seht hie das Ebenbild
Status Angelegt am 08.10.2003
Letzte Änderung am 15.09.2006