Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 18724

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 11632
Dargestellte Person Sarcerius (eig. Schürer), Erasmus
Künstler Stimmer, Tobias (Stecher)
Verleger Jobin, Bernhard
Straßburg 1590
Beschreibung

Fast Halbf. nach hl., l. Hand auf aufgeschlagenem Buch, vor nur teilweise parallelschraffiertem Hintergrund in rechteck. Einfassung. Über dem Bild Seitenzahl „224“ u. 2zeil. Suprascriptio „ERASMVS SARCERIVS | Theologus.“ – Unter dem Bild lat. Distichon von Nicolaus Reusner (1545–1602), Prof. jur. in Straßburg [A 17518/19]:

Si carus superis, nulli grauis, omnibus aequè
Gratus eram: dic cur Sarcina ruris Eram?

(Wenn ich den Himmlischen lieb, keinem beschwerlich, allen gleich angenehm war: sag, warum war ich dann die „Last des Landes“ [unübersetzbares Wortspiel Erasmus Sarcerius / sarcina ruris Eram]?)

Darunter das Todesjahr „M. D.LIX.“ – Das Ganze mit Perlstab-Bordüre eingefaßt. Rückseitig 2 lat. Epigramme auf Jacob Milich.

Technik Holzschnitt: ohne Adresse [Tobias Stimmer del.?]
Maße Blattmaße: 150 x 91 mm
Bildmaße: 103 x 81 mm
Kataloge Singer 82926.
Diepenbroick 22431.
Zustand o.r. beschädigt (angefasert)
Ikonographie und Realien Buch
Versbeiträger Reusner, Nicolaus
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Si carus superis
Quelle Aus: Reusner, Nicolaus: Icones sive Imagines Virorum literis illustrium ... – Straßburg: Bernhard Jobin 1590. (S.224) [HAB: Uo 18]
Status Angelegt am 17.07.2001
Letzte Änderung am 20.09.2005