Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 19591

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 4980
Dargestellte Person Schrag, Johann Friedrich Christoph
Künstler Hauck, Friedrich Ludwig (Maler)
1718–1801
Geb. in Homburg v.d.H.
Gest. in Offenbach
Porträtmaler u. Kupferstecher, wohl jüngerer Bruder von Jacob H., Onkel u. Lehrer von August Christian H., seit 1744 in Frankfurt a.M. ansässig, später eine Zeitlang in den Niederlanden tätig
Literatur: ThB 16,124

Hauck, Friedrich Ludwig (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. von vorn mit Umhang über dem r. Arm, l. Hand in die Weste geschoben, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in o. mit Blattgirlande belegtem profiliertem ov. Rahmen vor rechteck. Tafel mit eingetieften Eckzwickeln auf Brüstung innerhalb Schraffur-Rechteck. Unten vor dem Rahmen Wappen. Vor der Brüstung Konsoltafel mit 5zeil. dt. Legende „Johann Friederich / Christoph Schrag | I[uris] C[onsultus,] Com[es] Palat[inus] Caes[areus,] Lehenträger am Kayserlichen Hof, Aeltester Bürgermeister | in des H[eiligen] R[ömischen] R[eichs] Fr[eier] Stadt Rotenburg ob der Tauber, Consistorialis[,] Scholarcha[,] | OberLandVogt im Zwerchmayer[,] Ober=Steurer, OberKriegs= und Oberwildban[n]s= | Herr, Ober=Pfleger zu St. Jacob und im Waysenhauß. nat[us] d[ie] 12. Novbr: 1703.“

Technik Radierung: <u.l./r.> F[riedrich] L[udwig] Hauck pinxit 1779. / et Sculp:
Maße Blattmaße: 329 x 215 mm
Bildmaße: 322 x 215 mm
Kataloge Diepenbroick 40893.
Zustand beschn., Rand r. leicht beschädigt
Ikonographie und Realien Girlande
Wappen – Schrag
Status Angelegt am 06.10.2001
Letzte Änderung am 20.04.2006