Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 19406

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 12033
Dargestellte Person Schmoll, Wolfgang Matthäus
Künstler Somer, Matthias van (Stecher)
Beschreibung

Halbf. nach r., in der Rechten Buch haltend, vor Kreuzschraffur- Hintergrund in ov. Schriftrahmen auf vertikalschraffierter Brüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Lat. Ovalumschrift „WOLFGANG[us] MATTHAE[us] SCHMOLLI[us] RATISBONENSIS. S. S [= Sacrosanctae] THEOLOGIAE STUDIOS[us]. Obijt GOTHAE: Ao. 1666. AEt[atis] 28. An[no].“ – In der Brüstung Tafel mit lat. Devise aus den Namensinitialen „Vulneribus Mei Salvatoris Requiesco“ [In den Wunden meines Erlösers ruhe ich] sowie 4 distich. lat. (die Devise verwendenden) Versen von Johann Frentzel (1609–1674), Prof. d.Poes. in Leipzig [A 7115]:

Christi Vulnera sunto mihi solatia, spes, mons:
Defuncto mostro Symbolum [Hiat!] hocce fuit.
Et sic devotè vixit, moriensquè beatè
Vulneribus Christi mens requieta manet.

(Christi Wunden sollen mir Trost, Hoffnung und Felsen sein: dies war unserers Verstorbenen Wahlspruch. | Und so lebte er fromm, und selig sterbend ruht jetzt sein Geist für immer in Christi Wunden).

Technik Kupferstich: ohne Adresse [Matthias van Somer sc.]
Maße Blattmaße: 151 x 107 mm
Bildmaße: 148 x 106 mm
Kataloge Diepenbroick 35734.
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Buch
Devise lat.: Vulneribus Christi Mei Salvatoris Requiesco
Versbeiträger Frentzel, Johann
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Christi Vulneribus sunto mihi
Status Angelegt am 18.09.2001
Letzte Änderung am 31.01.2002