Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26397

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 5790.1
Dargestellte Person Heffner (Häffner, lat. Chytraeus), Matthäus
Künstler Custos, Raphael (Stecher)
Beschreibung

Halbf. nach hl. mit Buch in der Rechten, vor dichtem konkav-konzentrisch kreuz-. o. l. etwas parallelschraffiertem Hintergrund in ov. Schriftrahmen innerhalb eingefaßtem Parallelschraffur-Rechteck. Lat. Ovalumschrift „M[agister] MATTHAEVS HEFFNER[,] CONSILIAR[ius] BRANDENBURG[icus] ECCLESIAST[icus,] SUPERINTEND[ens] \hbox{CULMBAC[ensis]} AETATIS SVAE LXIII. A[nno] C[hristi] MDCXXXI.“ – Unten 4 distich. lat. Verse mit Widmung „R[everen]do D[omi]no Socero filiali amore et observantia colendo | fecit hoc, et sculpi curavit“ des Schwiegersohns Johann Snoilschik (Sohn von A 20462?):

Aedes quisq[ue] Sibi fabricat, ceu cochlea gyros;
Creditur has Virtus constituisse sibi:
Namq[ue] Fides, Candor, Labor improbus assiduusq[ue]
Schemate Chytraei conspicienda patent.

(Jeder baut sich ein Haus, wie die Schnecke ihr Gehäuse. Dieses hier hat sich, so glaubt man, die Tugend errichtet: | Denn Glaube, Lauterkeit und garstige, nie aufhörende Arbeit stellen sich in Chytraeus’ Bildnis dem Betrachter dar).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Ra[phael] Custodis [= Custos] Sculp.
Maße Blattmaße: 180 x 124 mm
Bildmaße: 177 x 122 mm
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Buch
Versbeiträger Snoilschik, Johann (d. J.) (um 1631), Sohn von A 20462?
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Aedes quisque sibi fabricat
Status Angelegt am 23.09.2004
Letzte Änderung am 07.12.2006