Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 18469

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 1298
Dargestellte Person SACHSEN: Johann Georg I., Kurfürst von S. (reg. 1611–1656)
Künstler Hulle, Anselm van (Maler)

Höckner, Johann Caspar (Stecher)
Verleger Höckner, Johann Caspar (Künstlerverleger)
Beschreibung

Im Alter. – Fast Halbf. nach r. in Rüstung mit schlichtem Kragen, vor unterschiedlich dichtem Kreuzschraffur-Hintergrund in profiliertem ov. Schriftrahmen, in den u. M. Wappenkartusche im Ohrmuschelstil integriert ist, innerhalb gemustert parallelschraffiertem Rechteck. Lat. Ovalumschrift „SERENISS[imus] et POTENTISS[imus] PRINCEPS ac DOM[inus] D[ominus] IOH[annes] GEORGIUS, DUX SAX[oniae,] IUL[iae,] CLIV[iae] et MONT[ium,] S[acri] ROM[ani] IMP[erii] ARCHIMARS[challus] et ELECTOR / LANDG[ravius] THURING[iae,] MARCH[io] MISN[iae,] SUPER[ioris] INFER[ioris]q[ue] LUSAT[iae,] BURGRAF[ius] MAGDEB[urgicus,] COM[es] IN MARC[a] et RAVENSB[erg,] DOM[inus] IN RAVENSTEIN.“ – Unter dem Oval Tafel, darin in 2 durch das hineinreichende Wappen geteilten Kolumnen je 4 distich. lat. Verse von Johannes Bohemus (1591–1676), Konrektor in Halle, Rektor in Dresden, Hebräischlehrer des Sohnes Johann Georg II.:

JAN-GEORGI spirat facies animata tabellâ
Hac, qui Saxonicae gloria sum[m]a Domus.
Heros magnanimus, nulli virtute secundus,
Clarus Justitiâ, Relligione, Fide. //
Marte ferox, et pace potens, ob Facta Fidemq[ue]
Romanu[m] ut PATREM quem colit Imperium.
Vivat ô hic PATRIAE PATER, et florebit amica
Pax, Themis, Eusebie, publica, priva salus!

(Beseelt atmet auf diesem Blatt Johann Georgs Antlitz, der der höchste Ruhm des sächsischen Hauses ist: | ein hochgemuter Held, keinem an Tapferkeit nachstehend, berühmt ob seiner Gerechtigkeit, Frömmigkeit und Treue. // Im Kriege grimmig, im Frieden mächtig, [ein Mann] den wegen seiner Taten und seiner Verläßlichkeit das Römische Reich wie einen Vater liebt. | Es lebe dieser Vater des Vaterlands, und der liebe Frieden, Recht, Frömmigkeit, öffentliches und privates Wohl werden blühen).

Darunter lat. Widmung des Stechers u. Verlegers „Sereniss[imae] ipsius Gratiae ac Clementiae humillime offert dedicatque devotiss[imus] Cliens | Joh. Casp. Höckner sculpt[or] et Excusor.“

Technik Kupferstich: <unter der Verstafel r.> A. ab H. [= Anselm van Hulle] pictor. – <unter den Versen, mit Widmung s.o.> Joh[ann] Casp[ar] Höckner sculpt[or] et Excusor. – <unter der Verstafel M.> Cum Privilegio Electorali 1654.
Maße Blattmaße: 394 x 305 mm
Plattenmaße: 307 x 218 mm
Bildmaße: 301 x 209 mm
Kataloge Drugulin 10008.
Singer 44419.
Diepenbroick 22107.
Hollstein G.13A,254 (Nr. 13).
ThB 17,186 (o.l.).
Ikonographie und Realien Wappen – SACHSEN
Widmer Höckner, Johann Caspar (Stecher)
Versbeiträger Bohemus, Johannes
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: JAN-GEORGI spirat facies
Status Angelegt am 25.06.2001
Letzte Änderung am 31.08.2006