Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 20022

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 5085.2
Dargestellte Person Schwendendörffer, Leonhard
Künstler Spetner, Christoph (Zeichner)

Schildknecht, Johann Reinhold (Stecher)
Beschreibung

Sterbebild. – Ganze Figur liegend, in der Rechten eine Zitrone(?) haltend, hinter seitlich angedeuteter Pfeilerarkade, unter u. vor großem Vorhangtuch, l./r. halten 2 (halb durch den Vorhang verdeckte) schwebende Engel l. Palm-, r. Lorbeerzweig u. gemeinsam ein Schriftband „QVIESCAT IN PACE!“ über den Toten, in den Arkadenzwickeln 2 identische Wappen. – Oben 3zeil. Legende „Hr. Leonhard Schwendendörffer, weiland Inhaber deß Gräfflichen Manßfeldischen Ambts Arnstein, Churf. Durchl. | zu Sachßen Rat, deß Schöppenstuls Beysitzer, und ältester Burger=Meister allhier, ward gebohrn in Nürnberg Ao. 1585 | am 25. Februarij, starb in Leiptzig, in seiner Regirung Anno 1652. am 22.[!] Januarij.“ Darunter in manieristischer Kartuschenrahmung u. mit kalligraphischen Schnörkeln „Leonhard Schwendendörffer. | Durch versezung der Buchstaben [Anagramm]: | Es hersche [sic] ferner dort der lobwürdige Mann“ u. 4 dt. Verse mit Benutzung des Anagramms:

Herr SCHWENDENDÖRFFER hat gar weißlich hier regiret,
Daß Ihm auch nach dem Tod ein gutes Lob gebühret.
Es hersche ferner dort der lobwürdige Mann
Mit allen Heiligen im Himmels=Canaan.

Unter dem Bild nebeneinander je 4 lat. u. etwa sinngleiche dt. Verse, ebenso wie die obenstehenden von Johann Frentzel (1609–1674), Prof. d.Poes. in Leipzig [A 7115]:

SCHWENDENDÖRFFERI formam manus aemula sistit,
qui bellô magnum pertulit Urbis onus.
Ex oculis placidam poteras cognoscere mentem,
fulgentem prisca Re, Probitate Fide. //
Hier stellet unß die Kunst den Bürgermeister vor,
Der unser Atlas ist in Krieges=Last gewesen,
Man kundte das Gemüth auß seinen Augen lesen:
Jetzt hebt die Frömmigkeit Ihn himmel=hoch empor.
Technik Kupferstich: <im Bild u.M.> C[hristoph] Spetner delin: Ioh[ann] Reinholdt Schildtknecht sculpsit.
Maße Blattmaße: 194 x 294 mm
Plattenmaße: 179 x 290 mm
Bildmaße: 154 x 286 mm
Kataloge Diepenbroick 24007.
Hollstein G.45,15 (Nr. 6).
Zustand Ecken o./u.r. beschädigt (angefasert)
Ikonographie und Realien Arkade
Lorbeer-/ Palmzweig
Maske
Vorhang
Wappen – Schwendendörffer
Zitrone
Devise lat.: Quiescat in pace
Bildmotive Engel
Versbeiträger Frentzel, Johann
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Herr Schwendendörffer hat gar wißlich hier regiret
dt.: Hier stellet unß die Kunst
lat.: SCHWENDENDÖRFFERI formam
Anmerkungen Sterbebild Anagramm
Status Angelegt am 12.02.2002
Letzte Änderung am 18.05.2006