Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 18332

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 1285
Dargestellte Person SACHSEN: Bernhard, Herzog zu S.-Weimar in Jena (reg. 1662–1678)
Künstler Richter, Albrecht (Maler)

Dürr, Johann (Stecher)
Verleger Dürr, Johann (Künstlerverleger)
Beschreibung

Jugendlich, als Rektor der Universität Jena 1654. – Halbf. nach hr. mit Talar-Schulterumhang über geöffnetem Rock, vor konkav-konzentrisch kreuz- bzw. parallelschraffiertem Hintergrund in außen mit Zierleiste eingefaßtem ov. Schriftrahmen auf gestaffeltem Sockel mit Segment-Giebel innerhalb eingefaßtem gemustert parallelschraffiertem Rechteck mit erhabenen Eckzwickeln, vor dem Sockel in großer Volutenkartusche bekröntes Wappen mit lat. Devisenumschrift „Ferendum ac Sperandum“ [Man muß ertragen und hoffen]. Lat. Ovalumschrift „Illustrissim[us] Celsissim[us]q[ue] Princeps ac Domin[us], D[omi]n[us] Bernhard[us], Senior, Dux Sax[oniae,] Jul[iae,] Cliv[iae] et Mont[ium], Landgravi[us] Thur[ingiae,] Marchio Misniae, Comes in Marc. et Ravensberg, Dynasta in Ravenstein, Rector Academiae Jenensis Magnificentissim[us] renunc[iatus] mens[e] Febr. 1654.“ – Unter dem Bild lat. Distichon von Johann Ernst Gerhard d. Ä. (1621–1668), Prof. d.Gesch. u.Theol. in Jena [A 7634/35]:

Hunc Pater AEneas, hunc Patruus excitat Hector,
queîs nisi major erit, non erit ille minor.

(Diesen hier stachelt sein Vater Äneas [= Herzog Wilhelm IV. <A 18535/ 36>] und sein Onkel Hektor [= Herzog Bernhard von Weimar <A 18322-31>] an [angelehnt an Vergil, Aen. 12,440]: wenn schon nicht größer, so wird er doch auch nicht geringer sein als sie).

Darunter lat. Widmung des Stechers „SERENISSIMAE IPSIUS CELS[itudini] HUMILLIME OFFERT AC CONSECRAT Johannes Dürr scalpt[or] et excusor.“ – Pendant zu A 18381.

Technik Kupferstich: <im Bild u.l./r.> Albr[echt] Richter / Pictor, pinx. – <unter den Versen, mit Widmung s.o.> Johannes Dürr sc. et exc.
Maße Blattmaße: 395 x 304 mm
Plattenmaße: 217 x 155 mm
Bildmaße: 193 x 151 mm
Kataloge Drugulin 1380.
Diepenbroick 21934.
Porträtsammlung Diepenbroick 2,1900.
Nicht bei Hollstein.
ThB 28,282.
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Wappen – SACHSEN
Widmer Dürr, Johann (Stecher)
Devise lat.: Ferendum ac sperandum
Versbeiträger Gerhard, Johann Ernst d. Ä.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Hunc Pater Aeneas
Status Angelegt am 11.06.2001
Letzte Änderung am 13.09.2006