Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 22683

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 13883
Dargestellte Person Verbezius, David
Künstler Kilian, Lucas (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach r. in Wams mit Halskrause u. Ehrenkette, an Tisch stehend, r. Hand auf darauf liegendem Totenschädel, in der Linken Lilie haltend, in Kreuzschraffur-Rechteck, darin o. r. Wappen. – Über dem Bild 5zeil. Suprascriptio „IN ICONEM | Nobilis Celebratiß[imi]q[ue] Viri, Dauidis Verbezij, | Carno-Lubeani [aus Laibach in Krain], Phil[osophiae] et Medic[inae] Doctoris, | et apud Vlmanos Physici Ordinarij.“ – Unter dem Bild 6 distich. lat. Verse mit Widmung „Bene merenti pos[uit]“ von Johann Baptist Hebenstreit d. J. (gest. 1638), Rektor in Ulm:

VERBEZI frons haec, unam trieterida postquam
Egerat, et septem lucis Olympiadas.
Caetera quaere intus, testatur HYGEIA, fati
Quae nouit telis amplificare moras.
Das olim Latijs, Epidaure, Asclepion oris:
Dexter ita Vlmanis Carnus alumnus adest.

(Dies ist VERBEZIUS’ Stirn, als er drei Jahre und sieben Olympiaden [= 31 Jahre] seines Lebens verbracht hatte. | Das Übrige suche im Innern: Hygieia [Göttin der Gesundheit] bezeugt’s, die die Pfeile des Todes länger aufzuhalten versteht. | Du gabst einst, Epidauros [Hauptkultort des Asklespios], Äskulap dem Römerlande: so steht jetzt der Krainer als dein tüchtiger Zögling den Ulmern bei).

Technik Kupferstich: <im Bild o.l.> Lucas Kilian scul. | Ao.1615.
Maße Blattmaße: 167 x 101 mm
Bildmaße: 117 x 101 mm
Kataloge Drugulin 21774.
Drugulin Ä.5639.
Diepenbroick 26851.
Porträtsammlung Diepenbroick 9,2444.
Hollstein G.17,126 (Nr. 454).
Zustand beschn.
Ikonographie und Realien Lilie
Totenschädel
Wappen – Verbezius, Dav.
Versbeiträger Hebenstreit, Johann Baptist d. J.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: VERBEZI frons haec
Status Angelegt am 03.03.2003
Letzte Änderung am 24.04.2006