Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 26559

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. III 782.1
Dargestellte Person Hünefeld, Nicolaus Christoph (von)
Künstler Grambs, Johann Valentin (Maler)

Häublin, Nicolaus (Stecher)
Beschreibung

Fast Halbf. nach hr. mit Umhang u. Gnadenpfennig (Kaiser Leopolds I.?), vor l. dichter als r. kreuzschraffiertem Hintergrund in profiliertem ov. Schriftrahmen auf vertikalschraffierter Sockelbrüstung innerhalb Parallelschraffur-Rechteck. Unten vor dem Oval bebänderte Wappenkartusche. Lat. Ovalumschrift „NIC. CHRISTOPH. ab HUNEFELD. HAERED[itarius] IN ALTENBERG[a,] RODEG[ast] et ALLEND[orf] etc. S[acrae] C[aesareae] M[aiesta]tis CONS[iliarius] AUL[icus,] ELECT[oris] SAX[oniae] INTIM[us,] S[acri] PAL[atii] COM[es] etc. AET[atis] LXVI. OB[iit] XX. DEC. MDCLXXXV.“ Im Sockel Tafel mit lat. Distichon:

Vive memor mortis[,] nil aere vel arte juvamur,
cùm Summus reddit facta cuique sua.

(Lebe eingedenk des Todes: nichts hilft uns Kupfer<stich> oder Kunst, wenn der Höchste einem jeden nach seinen Taten vergilt).

Technik Kupferstich: <im Bild u.l.> J[ohann] V[alentin] Gram[b]s | pinx. 1685. – <r.> N[icolaus] Haublin [= Häublin] | fecit francof[urti]
Maße Blattmaße: 408 x 300 mm
Bildmaße: 404 x 296 mm
Kataloge Singer 41837.
Diepenbroick 12563.
Porträtsammlung Diepenbroick 6,1192.
Hollstein G.12A,16 (Nr. 25).
v.Wilckens S.37.
Zustand Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Wappen – Hünefeld, Nicol. Christoph v.
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Vive memor mortis
Quelle Aus: Leichenpredigt s.o.
Status Angelegt am 06.11.2004
Letzte Änderung am 09.12.2006