Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 20940

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 5283
Dargestellte Person Starck (von Reckenhof), Johann Georg
Künstler Pfann, Johann (Stecher)
Beschreibung

Hüftb. nach hr. in Wams mit spitzenbesetztem Kragen u. Schulterbandelier, o. l. Vorhang, o. r. Wappen, in eingefaßtem kreuz- bzw. parallelschraffiertem Quadrat. – Über dem Bild 3zeil. lat. Suprascriptio „NOBILISSIMUS AC STRENUUS D[omi]N[us] IOHANNES | GEORGIUS STARCK, A RECKENHOF, PATRICIUS | NORIBERGENSIS NATUS Ao. MDXCI. DENATUS MDCLVI.“ – Unter dem Bild 4 distich. lat. Verse mit Widmung „Honoris vel post mortem con= | testandi ergò scripsit“ von Friedrich Ferber (1621–1676), Pastor in Kalchreuth u. Heroldsberg b. Nürnberg [A 6447]:

Si felix ille est, ac perpete pace quiescit,
In Domino moritur qui placidè atque piè:
STARCKIUS hinc felix quin terque quaterque beatus,
Quem beat aeternae sortis amica quies.

(Wenn der glücklich ist und in ewigem Frieden ruht, der friedlich und fromm im Herrn stirbt, | dann ist STARCK glücklich, ja dreimal und viermal selig, den die freundliche Ruhe des ewigen Lebens beglückt).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l.> Iohann Pfann Fecit et sculpsit.
Maße Blattmaße: 301 x 195 mm
Plattenmaße: 166 x 117 mm
Bildmaße: 113 x 113 mm
Kataloge Panzer 232 (21).
Diepenbroick 25010.
Hollstein G.32,142 (Nr. 83).
Zustand mit breitem Rand
Ikonographie und Realien Vorhang
Wappen – Starck v. Reckenhof
Widmer Ferber, Friedrich (Versbeiträger)
Versbeiträger Ferber, Friedrich (1621–1676), Pastor in Nürnberg [A 6447]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Si felix ille est
Status Angelegt am 13.06.2002
Letzte Änderung am 08.03.2007