Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 23764

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 14451.2
Dargestellte Person Werdmüller, Thomas
Künstler Meyer, Johann d.J. (Stecher)
Beschreibung

Halbf. nach r. in Rüstung mit Feldbinde u. Gnadenpfennig Ludwigs XIV. von Frankreich, r. der abgelegte Federbuschhelm, vor Kreuzschraffur-Hintergrund in ov. Schriftrahmen innerhalb vertikalschraffiertem Rechteck mit Eckzwickeln. Unten im Oval Wappen. Im Ovalrahmen Devisenumschrift „Frisch gewagt ist halb gewunnen / Verzagten ist offt Glück entrunnen“. – Unter dem Bild 8zeil. Legende „Herr Thomas Werdmüller, deß Raths | Lobl: Statt Zürich, Obrister Ao. 1653[.] Gen:Major Ao. 1655. | Statthalter Ao. 1662. Gesandter nacher Paris zu dem Pundt= | schwur mit FranckReich Ao. 1663[.] PannerHerr Ao. 1664. | Obman gemeiner Clöstern Ao. 1665 und erster zu dem | allgemeinen Eidtgnossischen Schirmwesen bestellter | Obrister Feldhaubtman Ao. 1668. | Starb Ao. 1675. Seiners alters im 57. Jahr.“

Technik Radierung: <im Ovalrahmen u.l./r.> Johannes Meyer [d.J.] fecit. / Ao.1693.
Maße Blattmaße: 247 x 161 mm
Plattenmaße: 246 x 158 mm
Bildmaße: 178 x 148 mm
Kataloge Hollstein G.28,25 (Nr. 63).
Zustand bis Plr. beschn.
Ikonographie und Realien Gnadenpfennig
Helm
Wappen – Werdmüller [Zürich]
Devise dt.: Frisch gewagt ist halb gewunnen; Verzagten ist offt Glück entrunnen
Status Angelegt am 03.07.2003
Letzte Änderung am 09.06.2006