Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 28214

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 13280.1
Dargestellte Person Tartaglia, Niccolò
Künstler Galle, Philipp (Stecher)
Verleger Galle, Philipp (Künstlerverleger)
Beschreibung

Brustb. nach l., in der Rechten Zirkel haltend, in Parallelschraffur- Rechteck. – Unter dem Bild 1zeil. lat. Legende „NICOLAVS TARTAGLIA GEOMETRA“ sowie 4 distich. lat. Verse (von Benito Arias Montano?):

Diuitias patriae cumulat Tartaglia linguae,
Euclidem Etrusco dum docet ore loqui.
Hic certam tractare dedit tormenta per artem,
Et tonitru, et damnis aemula fulmineis.

(Den Reichtum der Muttersprache vermehrt Tartaglia, indem er Euklid in toskanischer [d. i. italienischer] Zunge zu reden lehrt. | Auch gab er uns eine sichere Methode an die Hand, mit Geschützen umzugehen, die es mit dem Donner und den von Blitzen angerichteten Schäden aufnehmen).

- U. r. Bogensignatur „F 5“.

Technik Kupferstich: ohne Adresse [Philipp Galle sc.]
Maße Blattmaße: 265 x 177 mm
Plattenmaße: 175 x 123 mm
Bildmaße: 139 x 119 mm
Ikonographie und Realien Zirkel
Versbeiträger Arias Montano, Benito
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Divitias patriae cumulat
Quelle Aus: Galle, Philipp: Virorum doctorum de disciplinis benemerentium Effigies XLIIII. – Antwerpen 1572. [HAB: Uo 4° 3 (2)]
Status Angelegt am 04.07.2005
Letzte Änderung am 30.01.2007