Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 23508

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 5832.4
Dargestellte Person Weinmann, Paul
Künstler Eisenberger, Nicolaus Friedrich (Maler)
1707–1771
Geb. in Nürnberg
Gest. in Nürnberg
Maler, Zeichner u. Kupferstecher, Schüler von Paul Decker d.J. in Nürnberg, 1736 in Hannover, 1737-39 in Regensburg ansässig, danach in Nürnberg, 1749 sachsen-hildburghausenscher Hofmaler
Literatur: ThB 10,432; AKL 33,41

Haid, Johann Jacob (Stecher)
Beschreibung

57jährig. – Halbf. nach hl., in der Rechten halbgeöffnetes Buch haltend, vor schlichtem Hintergrund in profiliertem ov. Rahmen auf Steinbrüstung innerhalb schlichtem Hintergrund-Rechteck. Vor der Brüstung Wappen mit Devisenumschrift wie in A 23507, beiderseits davon 6zeil. lat. Legende, gleichlautend mit der von A 23507 (aber mit veränderter Altersangabe „AEtat[is] 57. Minist[erii] 27.“). Im Ovalrahmen unten das gleiche lat. Distichon wie in A 23507.

Technik Schabkunst: <unter der Legende l.> [Nicolaus Friedrich] Eisenberger pinxit. – <r.> I[ohann] Iac[ob] Haid sculps. A[ugustae] V[indelicorum] 1746.
Maße Blattmaße: 365 x 231 mm
Plattenmaße: 300 x 191 (= Bild) mm
Kataloge Singer 95459.
Ikonographie und Realien Buch
Wappen – Weinmann [aus Gardelegen]
Devise lat.: Patria Vera Vita Gloriae
Versbeiträger Zippel, Christoph
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Ingenuum vultum contemplans
Status Angelegt am 10.06.2003
Letzte Änderung am 09.06.2006