Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 961

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. II 223
Dargestellte Person Bartsch, Johann
Künstler Wolffgang, Georg Andreas d.Ä. (Stecher)
1631–1716
Geb. in Chemnitz
Gest. in Augsburg
Kupferstecher, Vater von Andreas Matthäus u. Johann Georg W., Großvater von Christian, Gustav Andreas u. Georg Andreas W. d.J., Schüler von Melchior Küsel in Augsburg, erster Vertreter der Schabkunsttechnik in Augsburg
Dargestellt in: A 24322
Literatur: ThB 36,221
Beschreibung

Halbf. nach hr., in der Rechten Buch, vor kreuzschraffiertem Hintergrund in ov. Rahmen innerhalb Schraffur-Rechteck, lat. Umschrift „M[agister] JOHANNES Bartsch, Vratislaviensis Silesius. Templi Elisabetani in patria A[rchi]Diaconus.“ Unten im Oval „Natus 1635. 1. Junj. | Denatus 1684. 18 Augusti“. – In der Brüstung 4 dt. Verse von Friedrich Geisler (1636–1679), Prof. jur. in Leipzig [A 7551]:

Dieser ists, der nach dem Wuntsch seines Vaters ist gestiegen,
daß an ihm die Mutter Trost, und die Freunde Freude kriegen:
Dieser ists der Lehr und Leben nach dem willen Gottes übt,
und deßwegen von Zuhörern wird Gelobet und Geliebt.
Technik Kupferstich: <u.l.> Georg And[reas] Wolfgang [d.Ä.] sc.
Maße Blattmaße: 304 x 241 mm
Plattenmaße: 297 x 233 mm
Bildmaße: 292 x 226 mm
Kataloge Drugulin 1033.
Singer 5237?
Ikonographie und Realien Buch
Widmer Geisler, Friedrich (Versbeiträger)
Versbeiträger Geisler, Friedrich (1636–1679), Prof. jur. in Leipzig [A 7551]
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) dt.: Dieser ists, der nach dem Wuntsch
Status Angelegt am 08.05.1995
Letzte Änderung am 04.09.2007