Die Porträtsammlung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Bearbeitet von Peter Mortzfeld

A 23388

Vorschau des Porträts
Inventar-Nr. I 14256a
Dargestellte Person Weber, Michael
Künstler Kohl, Andreas (Stecher)
Beschreibung

56jährig. – Fast Hüftb. nach hr., in den Händen Buch haltend, hinter schrägschraffierter Brüstung vor unterschiedlich dicht kreuzschraffiertem Hintergrund in ov. Schriftrahmen innerhalb eingefaßtem Parallelschraffur- Rechteck mit erhabenen Eckzwickeln. In der Ovalbrüstung lat. Psalmvers „In unum hoc dirige Cor | meum ut timeat No= | men tuum. | \psi. [= Psalm] 86. 11.“ Lat. Ovalumschrift „M[agister] MICHAEL WEBER LAUBENZEDEL[ae-] FR[ancus,] AD S. SEBALD[i] NORIMB[ergae] DIAC[onus] SEN[ior,] AETATIS SUAE LVI. ANNO MDCXLIX.“ – Unter dem BIld 4 distich. lat. Verse mit Widmung „Clarissimo D[omi]n[o] Collegae suo, Seniori Capituli Sebald[ini] optime | promerito, jucundae memoriae causa sincero pectore F[ecit]“ von Johann Michael Dilherr (1605–1669), Pastor u. Gymn. Prof. in Nürnberg [A 4897–4934]:

Haec verè est servi promti atq[ue] fidelis imago,
qui Christo studium consecrat omne suo.
Dic tu, quisquis es, ingenuae Pietatis amator:
WEBERO duret vita serena diu!

(Dies ist wahrhaft das Bildnis des allzeit bereiten und treuen [Gottes]dieners, der seinen ganzen Eifer Christus weiht. | Du Liebhaber echter Frömmigkeit, wer du auch seist, sage: Lange noch möge WEBER ein heiteres Leben beschieden sein!).

Technik Kupferstich: <unter den Versen l., mit Widmung:> Reverentiae S. debitae obser= | vantiae E[rgo] D[icat] D[edicat] A[ndreas Khol [= Kohl] [1649]
Maße Blattmaße: 186 x 116 mm
Plattenmaße: 183 x 113 mm
Bildmaße: 144 x 109 mm
Kataloge Panzer 259 (2).
Diepenbroick 27609.
Hollstein G.19,63 (Nr. 66/I).
Paas 436.
Ikonographie und Realien Buch
Widmer Dilherr, Johann Michael (Versbeiträger)
Kohl, Andreas (Stecher)
Bibelvers(e)/Bibelstelle(n)/biblische Bildmotive lat.: In unum hoc dirige cor meum, ut timeat nomen tuum (Ps. 86,11)
Versbeiträger Dilherr, Johann Michael
Versinitium des/der Porträtgedichte(s) lat.: Haec verè est servi
Status Angelegt am 30.05.2003
Letzte Änderung am 30.05.2003